Samstag, 13. Januar 2018

J. R. Ward ✨✨ Nachtjagd & Blutopfer



978-3-453-53271-7
978-3-453-52301-2
















** Neues Cover für die Doppelbände **






J.R. Ward

Black Dagger 
Nachtjagd & Blutopfer 
der Doppelband zu den Büchern: Wrath & Beth 

608 Seiten


Taschenbuch

ISBN 978-3453317024

*derzeit nicht erhältlich












Diese Reihe ist so umfangreich, das ich euch hier die Cover zu den Fortsetzung nicht zeigen werde!

Aber ihr werdet sie anhand folgenden Rezensionen sehen.

Derzeit gibt es 30 Einzelbände & 7 Doppelbände






Düster, erotisch, unwiderstehlich – die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt



Nachtjagd:
Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss ….

Blutopfer:

Bei seinem Rachefeldzug gegen die finsteren Vampirjäger der Lesser muss Wrath sich seinem Zorn und seiner Leidenschaft für Elisabeth stellen – die nicht nur für ihn zur Gefahr werden können.












Darius sah zu, wie das Meer von Menschen sich teilte, um einen imposanten dunklen Schatten durchzulassen, der über ihnen allen aufragte. Der Fluchtreflex ist eindeutig einer der vernünftigeren menschlichen Instinkte.

Zwei Meter purer Terror in schwarzem Leder. Das war Wrath.
Seite 17


Der Schlüssel zum Sieg lag darin, die Bruderschaft auszuschalten. Ohne diese sechs Krieger wären die übrigen Vampire den Lessern schutzlos ausgeliefert.
Seite 76


Aber vielleicht hatte das auch gar nichts mit Ironie zu tun. Vielleicht funktionierte das Pyrokant-System einfach so. Man fühlte sich zu dem hingezogen, was in der Lage war, einen völlig kaputtzumachen. Quod me nutrit destuit  me.

Seite 155


Die getötete Prostituierte lag über einem Gully, ihr mit Heroin gesättigtes Blut sickerte langsam in die Kanalisation. Das gute Mädchen hatte ihm sogar dabei geholfen, die Spritze zu setzen. 

Seite 53


Mit einem minimalen Schulterzucken befreie er sich aus dem Griff.

"Sagt mal, Jungs", begann er lässig. "Ist das ganze Leder dazu da, um euch gegenseitig scharf zu machen? Habt ihr hier so eine Art Protopolonaise laufen?"
Seite 112


Beth nahm ihr Kontaktlinsen heraus. Sie konnte perfekt sehen.

Na, das ist doch auf jeden Fall mal ein Vorteil.
Wow. Fänge. Sie hätte Fänge.
Sie beugte sich zum Spiegel vor und tippte sich gegen die spitzen Eckzähne. Mit diesen Schätzchen zu essen, würde sicher ein bisschen Übung erfordern.
Einem Impuls folgend hob sie die Hände und krümmte die Finger zu Klauen. Zischte.
Cool.
Seite 143


"Hast du sie gebissen und sie dadurch in einen Vampir verwandelt?"

"So läuft das nicht. Entweder wird man so geboren oder eben nicht."
Schlechte Neuigkeiten für all die Dracula-Fans: Keine schauerlich schöne Nacht-und-Nebel-Beißerei, durch die man ruck, zuck zum hübschen Untaten wird.
Seite 157











Endlich vom S.U.B. befreit!

Und ... es war gut.

Alle schwärmen Sie von der Bruderschaft so dass ich mich nun schon vor längerem dazu entschlossen habe, diese in meinem Regal aufzunehmen. Nur bei der Länge der Reihe - und so wie es scheint ist immer noch kein Ende in Sicht - war mir auch ein wenig Bammel zu Mute damit anzufangen. 

Immerhin reden wir hier mittlerweile von derzeit 30 Einzelbänden!

Weiter unter habe ich euch eine Zusammensetzung der Reihe gepackt, falls ihr den Versuch ebenfalls wagen möchtet - falls ihr so wie ich hier, noch eine Bruderschaftjungfrau seit!


Der Schreibstil der Autorin ist toll!

Super flüssig, witzig und spannend trug sie mich durch die Geschichte, die ruck zuck gelesen und beendet war. 

Die Bruderschaft besteht aus derzeit 6 Vampiren die sehr unterschiedlich im Charakter sind und ich muss gestehen, dass Wrath - trotz seines sehr anschaulichen Erscheinungsbildes - nicht zu meinen Favoriten gehört. 

Sie sind mehr als verschieden, was dem Buch durchaus gut tut!
Man bekommt gleich einen sehr guten Einblick und lernt sie alles 6 kennen und mögen. Ja, den einem mehr und den anderen weniger. Aber so ist es ja eigentlich immer, oder?

Was mir sehr gut gefallen hat, dass die Geschichte von dem ursprünglichen Beißerglischee abweicht und man zum Vampir geboren wird. Eine sehr interessante Sache, da ja bekanntlich die Vampire nicht scheuen ihre Triebe zu unterdrücken und ich denke das sich da durchaus noch die ein oder andere Chance für den ein oder anderen neuen Charakter auf tun wird, der nie damit gerechnet hat, kein Mensch zu sein!


Weiter interessant ist die Spezies Lesser, eine Art untoter Vampir die die Vampire jagen und ausschalten wollen. Die Kombi von lebenden und untoten Vampiren hat mir sehr gut gefallen.


Weniger interessant war das Klischeehafte miteinander Wrath & Beth.

Wir lernen uns kennen, verlieben uns, haben Sex und lieben uns. Kennen uns drei Tage aber wissen, das wir zusammen gehören und würden alles für denjenigen tun. Blindes Vertrauen was für mich als total bescheuert und dumm wirkt 
- aber so sind Sie eben unsere rosaroten Brillenträger.
Ich muss aber bedenken, dass dieses Buch ja bereits 2007 erschienen ist und somit wird es zu einem der ersten Klischeebehafteten, da es das zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nicht wirklich gab!
Macht die Sache nicht besser, aber schmälert mein negatives Urteilsvermögen :)

Deshalb bekommen Wrath & Beth von mir zwar nicht die volle Punktzahl, aber ich denke sie können sich sehen lassen.

Außerdem ein ganz klares: "Ja, ich werde weiterlesen!"







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem hinterlassen eines Kommentars erklärst du dich automatisch bereit das deine Daten, wie in der Datenschutzbestimmung meines Blogs vermerkt, gespeichert werden.