Mittwoch, 29. November 2017

Kiera Cast ✨✨ Selection I

Quelle: Sauerländer

Selection
von Kiera Cass

Übersetzung Angela Stein

368 Seiten

Hardcover
ISBN  978-3-411-81125-0                    16,99

Taschenbuch
ISBN 978-3-7335-0030-6                       9,99

Ebook

ISBN  978-3-7336-0007-5                      9,99






Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?




zur Reihe:




Band 2
Band 3
Band 4
Band 5 














weitere Prequel/ Novelle zur Geschichte:



Siren
- steht einzeln
Selection
Storys 1
Selection
Storys 2























Ich wollte nicht zur Königsfamilie gehören. Und ich wollte keine Eins werden. Ich wollte es nicht mal versuchen.

Ich verkroch mich in meinem Zimmer, dem einzigen stillen Ort in unserem überfüllten Haus, und überlegte, wie ich meine Mum umstimmen konnte. Bislang hatte ich nur meine aufrichtigen Ansichten anzubieten --- und die würde sie sich vermutlich nicht mal anhören.
Seite 5


"Wir haben uns gerade erst kennengelernt, aber ich finde sie großartig", sprach er weiter. "Und es schmerzt mich, dass sie leiden. Wenn er hier wäre, würde ich ..." Er machte ein verbissenes Gesicht, dann seufzte er. "Es tut mir so leid, America."

Er nahm mich erneut in seine Arme, und ich lehnte den Kopf an seine starke Schulter. Ich wusste, dass Maxon sein Versprechen halten würde. Und ich entspannte mich an diesem Ort, der vielleicht der letzte sein würde, an dem ich wahren Trost finden konnte.
Seite 224


" .... Ich ... ich würde nur gerne wissen ... ob es vielleicht möglich wäre ..."

Diese Frage war schwer zu beantworten. Wäre ich bereit, ein Leben zu führen, das ich mir niemals gewünscht hatte? Würde ich es bereitwillig ertragen, wenn er sich mit den anderen Mädchen traf, um auf Nummer sicher zu gehen? Würde ich ein Teil der Verantwortung übernehmen wollen, die er als Prinz zu tragen hatte? Würde ich ihn lieben können?
Seite 288










Oftmals sind gerade die sehr gehypten Bücher, die die sehr kritisch beäugt und gelesen werden. So auch hier!


Umso überraschter bin ich, dass es mich trotzdem unterhalten konnte!


Die Geschichte um die es sich hier dreht ist eine unter vielen und hat bis auf die "Eingliederung der Gesellschaftsschichten" keinen großen Nennwert. Aber diese Eingliederung hat es echt in sich und ist hart zu verdauen und doch sehr undurchsichtig und fragwürdig.

Fragwürdig, da ich es unmöglich finde Menschen in Schichten zu sehen. Und
Fragwürdig, als solches da es viele Fragen bei mir als Leser aufwirft die bisher unbeantwortet blieben. 

Oftmals hatte ich auch das Gefühl direkt in District 9 oder im Capitol zu sein - wenn ihr wisst was ich meine!

ES sind doch sehr viele Momente die mich an Die Tribute von Panem erinnern vorhanden!

Die Protagonistin America ist dafür sehr gut gewählt und glänzt durch ihren ganz eigenen Charakter der mit viel Selbstsicherheit, und Sturheit und Gerechtigkeit glänzt.
Wie sie sich für ihre Familie einsetzt - ihren Freund opfert und ihren Konkurrentinnen hilft ist toll und sehr lobenswert.
Nicht zu vergessen, dass sie selbst ein sehr emotionaler Mensch ist uns selbst eine wahre Achterbahn der Gefühle durch das Buch nimmt.
Wut, Stolz, Arroganz, Verletzlichkeit, aber auch positive Eigenschaften wie Gerecht, Fair und einfach Lieb zeichnen sie aus und haben mir sehr von Ihr überzeugen können.

Aber auch Prinz Maxon konnte überzeugen indem er einfach nicht das ist was man erwartet!

Er sieht es selbst als Fragwürdig an, eine Frau auf diesem Wege zu finden setzt aber direkt die Frage auch an den Leser wie er den sonst eine geeignete Frau finden solle, die ihm persönlich gefällt und die er mag und nicht nur seine Eltern oder gar das Volk! Er ist überzeugt und glaubt an die große Liebe und zeigt uns das immer wieder indem er faire und nachvollziehbare Entscheidungen trifft.

Was mir hier wiederum fehlte war die Aufbau des Ganzen!

Die Zukunft an sich soll wohl ähnlich unserer sein, die durch einen dritten Weltkrieg zerstört wurde. Mehr wird allerdings nicht erwähnt. Warum es zu diesen Gesellschaftsschichten kam, ob es alle Kontinente noch gibt o. ä. bleibt völlig im dunkeln.
Für den einen Leser mag es unwichtig sein.
Ich allerdings weiß gerne wo ich mich aufhalte da es einfach zu meinem Kopfkino dazugehört.
Oder auch die Angriffe der Rebellen!
Diese fanden statt und man weiss als Leser über die Info´s von Prinz Maxon bescheid, allerdings war es das dann auch. Wo leben Sie? wo kommen sie her und was wollen sie genau? Befindet sich dort vielleicht jemand den wir kennen oder gar einen Insider den wir bereits kennenlernen durften?

Ihr seht es gibt für mich einfach noch zu viele Fragezeichen im Kopf, die es mir aber auch schwer machen jetzt einfach weiter zu lesen - auch wenn es dadurch vielleicht weniger werden würden.

Brauch ich doch erstmal eine Pause bevor es für mich hier weiter geht.







Diese Rezension finden Sie auch bei
Google+, Lovelybooks, GoodReads, Was liest du?
Lesejury, Facebook &
Amazon



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem hinterlassen eines Kommentars erklärst du dich automatisch bereit das deine Daten, wie in der Datenschutzbestimmung meines Blogs vermerkt, gespeichert werden.