Donnerstag, 18. Mai 2017

Amelia Reyns ✨✨ Rosenküsse

Quelle: Amelia Reyns

Rosenküsse
von Amelia Reyns


als Ebook erhältlich

Preis bis 21.5.2017:  0,99
                       danach regulär 3,99


























Als der unverschämt gut aussehende Biker Dex in Olivias Laden Süße Sünden auftaucht und ihr erklärt, dass sie verschwinden oder Schutzgeld zahlen muss, erlebt er eine Überraschung der anderen Art. Denn mit der Kratzbürstigkeit der hübschen Zuckerbäckerin hatte Dex so gar nicht gerechnet. Als wäre dies nicht schon genug, laufen sie sich auch immer häufiger über den Weg und der sonst so harte Biker bekommt Olivia einfach nicht mehr aus dem Kopf. Da hilft nur eins: Die prüde Schönheit mit dem frechen Mundwerk verführen, um sie so, ein für alle Mal, aus dem Kopf zu bekommen. Dumm nur, dass sich dies viel schwerer gestaltet, als gedacht …
Humorvolle Liebesgeschichte mit wenigen expliziten Szenen, einer Extraportion Herz und vielen süßen Sünden.

















"Hat der Kerl noch nie Süßigkeiten gesehen?"
"Querida, der Kerl ist eine Süßigkeit. Sieh dir doch nur mal diesen Hintern hat!" Matilda legte eine Hand auf ihre Brust und seufzte so übertrieben, dass Olivia nur die Augen verdrehte.
4%



Olivia wirbelte auf dem Absatz herum und sah Dex,  der belustigt an der Hauswand lehnte. Er hielt eine Zigarette zwischen den Fingern. Kein Feuerzeug, als ob er sich nicht sicher war, ob er das Ding anzünden wollte.
Sollte er doch! Falls er nur ihretwegen nicht rauchte, war das jetzt nicht mehr nötig. Sie hatte genug von ihm und seinen Lügen, den Drohungen und dem ganzen Scheiß, der ihr Leben aus seinen geordneten Bahnen riss. Sie war Olivia McGee, Konditorin und Patissiére. Sie brauchte keinen Rocker, der ihr Leben ins Chaos stürzte, nur, weil er so verdammt gut aussah und wie Gott persönlich küsste.
68%



Hilfesuchend drehte sie sich zu Dex.
Er fasste ihre Hand und drückte sie. "Ich bin bei dir. Alles wird gut." Es sollte hohl und leer klingen, wie Versprechen das nun einmal so an sich hatten, aber aus seinem Mun klang es ehrlich. Olivia glaubte ihm. Nur deswegen straffte sie sich und machte den ersten Schritt.
77%














Nach 4 1/2 Monaten ist dieser New Adult Roman mein erster für dieses Jahr!
Eigentlich wollte ich nicht mehr so schnell einen lesen, da sie derzeit einfach den Buchmarkt überladen und überschwemmen und ich mein also geliebtes Fantasy dadurch schmerzlichst vernachlässige. Aber dann kam die Autorin Amelia Reyns ....

Alles aus ihrer Feder war bisher einen 5er oder sogar ein Highlight wert - klar also das ich dieses Buch auch lesen musste.
Der Schreibstil ist immer sehr flüssig, ausgeprägt und verdammt gut dargestellt. Die Recherchearbeit vorher erkennt man in der Geschichte sofort, da sie sehr ins Detail geht, erklärt und beschreibt.
Hinzu kommt,
das Dex ein sehr interessanter Nebencharakter aus Ain´t all Silver, der eine eigene Geschichte durchaus verdient hat.

Die Charaktere Livvie und Dex sind köstlich!
Unterschiedlicher können zwei Mensch wahrscheinlich nicht sein, so scheint es zumindest am Anfang. Livvie steht mit beiden Beinen fest im Leben, hat sich ihr eigenes Geschäft aufgebaut und nimmt nun, um sich und ihren Kunden zu beweisen an einer Fernsehbackshow teil! 
Sie weiß was sie will und lässt sich durch nichts und niemanden beirren und verfolgt ihre Ziele bis ans Ende.
Nur leider taucht auf keinem ihrer vorgeplanten Wege ein Rocker auf, der ihr gehörig den Kopf verdreht!
Dex, Anführer der Fallen Knights - Exmarine und Exknacki - hat Nebenher Jura studiert und weiß ganz genau wie weit er mit seiner Gang gehen kann um sich im legalen Bereich zu befinden ist anfangs alles andere als begeistert das seine Lieblingspizzeria zugemacht hat. Und dann auch noch eine Konditorei namens "Süße Sünden".
Aber auch er hätte niemals gedacht, das der Name des Geschäftes für ihn gefährliches Terrain ist. Den eine süße Sünde ist Livvie alle mal, nur das man bei ihr auch sein Herz verliert war nie beabsichtigt.

Das Setting mit einer Rockergang, die Schutzgelder kassiert und alles sauber hält war für mich neu! Aber das was sich hier brutal und gefährlich anhört ist gar nicht so - den hinter jedem Rocker steckt eine Freundin, Frau oder sogar Familie. Ein sehr interessanter Aspekt, der oftmals in Vergessenheit gerät da man als Leser automatisch an böse Badboys denkt. Hier wurde das einerseits sehr klar dargestellt, dass sie einen Job haben dem sie nachgehen bis zu einem gewissen grad- aber dann erleben wir auch ein lecker familiäres Bbq mit den Jungs und erkennen das oftmals einfach das Klischee ist, welchem sie sich auch gerne bedienen nur um böser zu wirken als sie tatsächlich sind.
Cleverer Schachzug, Frau Reyns.
Auch die Konditorei, mit ihrer Selbständigkeit und dem knappen Budget - die Wahl der Kunden und wie man sich diese ziehen kann ist sehr gut rüber gebracht und verdeutlicht ganz klar, dass es kein Zuckerschlecken ist sondern harte Arbeit.


Was mir hier sofort nach dem Lesen auffiel ist, das wir hier mal ein Cover zu einem Buch haben, das passt!
Der männliche Part hier hat ein Tattoo in Form einer Katze auf dem Hals - wie Dex!
Das ein Cover zum Buch passt gibt es meiner Meinung nach viel zu selten, und vielleicht liegt darauf auch kein Hauptaugenmerk - aber meins schon und so ist mir das gleich aufgefallen, nachdem die Beschreibung unseres soften Badboys im Buch zu Sprache kam.


Also, Amelia:
auch hier wieder alles richtig gemacht!
Du konntest mich begeistern, fesseln und sogar mal "kurz" auf eine falsche Fährte locken ...
Und da ich für dieses Buch - auch wenn es kürzer als andere ist - "nur" ein Tag gebraucht habe, ganz klar ein ...



Diese Rezension finden Sie auch in Facebook, Google+, Lovelybooks, Goodreads, Wasliestdu, Lesejury und Amazon







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen