Donnerstag, 29. September 2016

Cecilia Ahern ✨✨ Flawed

Quelle: Fischerverlage

Flawed 
     - Wie perfekt willst du sein?
von Cecilia Ahern
aus dem englischen Anna Julia und Christine Strüh

480 Seiten

Hardcover
ISBN 978-3-8414-2235-4                   18,99

Ebook
ISBN  978-3-10-403542-0                  14,99

voraussichtlich ab dem 29. September 2016 im Buchhandel





Ich danke dem Verlag zur Bereitstellung eines Vorableseexemplars!



der zweite Band des Zweiteilers:


Erscheinungsdatum:
17. November 2016
































›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt.

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

„Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ 

Cecelia Ahern

© Quelle: Fischerverlage



















Auf einmal geht mir ein Licht auf. Ich könnte viel schlimmer dran sein, nämlich so wie er. Alles, was mich davon trennt, ist eine kleine Lüge. Ich muss einen Fehler begehen, um zu beweisen das ich nicht fehlerhaft bin. Ich muss alles tun, was Mr Berry mir sagt.
Seite 109



Fassungslos stolpere ich den Korridor zur Haustür hinunter, und als ich sie öffne, stehen mir die Medienleute gegenüber. Weil ich mich nicht schnell genug unter Kontrolle habe, sehen sie den Ausdruck in meinem Gesicht.
"Was ist passiert, Celestine?"
"Planst du eine Revolte?"
"Organisierst du eine Armee der Fehlerhaften?"
"Ist Angelina Kinder deine Verbündete?"
"Stimmt es, dass du eine politische Partei für Fehlerhafte gründen willst?"
Ich bahne mir einen Weg durch das Gedränge und stolpere auf unser Haus zu.
Vor der Haustür wartet Mary May schon auf mich. Die Presseleute dürfen sie nicht fotografieren, aber ich weiß, dass ich ihnen einen großen Gefallen getan habe. Sie ahnen, dass ich einen Fehler gemacht habe und wieder in Schwierigkeiten bin.
Seite 286


Ich lasse meine Finger einen Moment auf seiner Brust ruhen - obwohl ich ihn kaum kenne, tröstet es mich, sein Brandmal zu spüren.
Es fühlt sich genauso an wie meine eigene Haut.
Ich weiß genau, wer er ist. Ich hebe den Kopf, sehen nach oben ... und begegne seinem Blick.
Carrick.
Mit seinen atemberaubenden Augen schaut er mich besorgt an, aber ich lächle. Darrick, den ich bisher nur durch eine Glaswand gesehen habe. Jetzt gibt es keine Glaswand mehr zwischen uns. Trotz des Wahnsinns um uns herum erwidert er mein Lächeln.
"Ich hab dir doch gesagt, dass ich dich finden werde."
Und dann schweben wir davon, lassen das Licht und den Lärm hinter uns.
Seite 449























    





Cecilia Ahern ist eine erfolgreiche Autorin und trotzdem ist das mein bisher erstes Buch von ihr. 

Mit "Flawed-  wie perfekt willst du sein?" schafft sie es, mich völlig zu überzeugen und zu fesseln. Dieses Buch ist nicht nur eine zukunftsszenario welches sehr glaubwürdig erscheint, sondern auch ein packender Thriller da ich als Leser wirklich von einer fesselnden Handlung in die Nächste ging. Vieles war für mich wirklich nicht vorhersehbar und ist auch noch nicht ganz geklärt - aber ohne Cliffhanger verabschieden wir uns hier von einem Buch welches im November mit dem zweiten und letzten Teil weiter geht.

Celestine - unsere einzige Hauptprotagonistin - ist ein Paradebeispiel an Perfektion. Als Freundin des Sohnes unseres einzigen Staatsoberhauptes genießt sie unbewusst eine Präsenz die ihr nicht bewusst ist wie öffentlich sie zu sein scheint. Sie liebt ihren Freund und vergöttert fast schon den Vater - so überzeugt ist sie von seinem System des Gesellschaft. Doch dann gerät sie in eine Situation die in ihr Zweifel aufkommen lässt
und in einer Sekunde trifft sie eine falsche Entscheidung. Und so landet sie vor Gericht -
wird ganz schnell zur Fehlerhaften.

Plötzlich steht ihre Welt kopf und sie muss nicht nur das System anzweifeln sondern alles was vor Ihren Augen geschieht!
Einzig ihre Familie steht ihr bei so gut sie kann ohne noch auffälliger zu werden.


Was in unserer heutigen Zeit eigentlich ganz selbstverständlich sein sollte - und zwar das man einem alten, kranken Mann seinen Platz im Bus anbietet - wir für sie zum Verhängnis. Wer hätte gedacht, das aus so einer kleinen -großen- Geste sich ein solches Szenario entwickeln kann. 
Und genau das macht dieses Buch aus den wir haben einige Situationen in diesem Buch die heute eine Selbstverständlichkeit sind und in Celestine´s Gesellschaft wird dir hieraus ein Strick gedreht. Absolut genial ist, das es mir als Leser nie langweilig wurde da dieses Buch mit dem Unglauben an dieser Selbstverständlichkeit direkt in fesselnde und packende Erzählungen übergeht die mich dermassen mitrissen, dass ich wirklich auf keiner Seite nur einen Ansatz von Langeweile spürte. Der Gegenteil war der Fall, den ich wollte mehr von dieser Zukunft die unserer so ähnlich ist und trotzdem so verdreht bleibt. 

Auch sehr schön, ist der Hauch einer neuen Liebschaft die wir erspüren dürfen. Warum nur erspüren? Da der - wie mir scheint - zweite Hauptdarsteller hier anfangs kurzzeitig mit Celestine  in den Verwahrungszellen sitzt und sich dann mit dem Satz "Ich werde dich finden" aus diesem Buch verabschiedet. Auch sehr gelungen da ich das ganz Buch über hoffte das er endlich mal auftauchen würde!
Und erst kurz vor Schluss "finden" Sie sich wirklich wieder und es ist als wäre er nie weg gewesen!



Dieses Buch war für mich sehr packend, authentisch und erschreckend - solch eine Zukunft mag sich keiner wünschen! Außerdem ist es eine absolute Leseempfehlung wert, denn ich kann es kaum abwarten bis es endlich November ist und die Story weiter geht!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen