Mittwoch, 17. August 2016

Monica Murphy ✨✨ Savor, ich brauche dich

Quelle: HarperCollins

Savor - ich brauche dich
von Monica Murphy

304 Seiten

Taschenbuch
ISBN 
9783956495960            9,99 € inkl. MwSt.

Ebook
ISBN 
9783956499104             9,99 € inkl. MwSt.      








Ich danke dem Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplars




zur Serie:


Teil 1
Rezension
Teil 2
Rezension











Die größte Dummheit meines Lebens war definitiv, mich in Matt DeLuca zu verlieben. Verdammt, der Typ ist mein Boss! Der beste, den ich je hatte. Milliardär, Ex-Baseballstar, irre sexy. Meine Aufgabe: die Eröffnung seines neuen Weinguts zu dem Glamour-Event im Napa Valley zu machen. Aber wie soll ich mich konzentrieren, wenn mir schon beim Klang seiner tiefen Stimme die Knie weich werden? Und dann dieser Blick, wenn er glaubt, dass ich nicht hinschaue: Als ob er mir genüsslich die Kleider vom Leib reißen will ...  Und in meinen Träumen tut er noch so viel mehr! Ich muss herausfinden, ob er mich wirklich will oder ob ich mir das nur einbilde. Und ich bin bereit, alles dafür zu tun – und alles zu riskieren …

„Monica Murphy beschreibt die sexuelle Spannung so gut, dass einem die Luft wegbleibt.“ 
New York Times-Bestsellerautorin Laura Kaye

© Quelle: HarperCollins













Und ich? Ich bin die unbedeutende kleine Bryn James aus Cactus in Texas, die in einem Trailer aufgewachsen ist und ihr Leben lang arm wie eine Kirchenmaus war. Wie eine der Schlangen, die unter unserem Wohnmobil ihr Zuhause hatte, habe ich mich irgendwann gehäutet und ein neues Leben begonnen. Hier in Kalifornien, dem Golden State.
Seite 30


Eine rundum gelungene Veranstaltung, und dazu hat Bryn maßgeblich beigetragen. Doch wo steckt sie?
"Matt! Deine Party ist großartig." Ivy kommt auch mich zu, und ihr Babybauch ist inzwischen so kugelrund, dass er vor ihr da ist. Archer is an ihrer Seite, als sie armier steht, mich in die Arme schließt und in eine Parfümwolke hüllt. "Es ist unglaublich, wie toll alles aussieht. Wo ist Bryn? Ich wollte ihr auch sagen, wie fantastisch das alles geworden ist. Ich weiß ja, wie viel sie für dich getan hat."
Seite 124


New York dagegen hat eine ganz andere Ausstrahlung. Alle Gebäude sind so riesig, die Bürgersteige überfüllt, und alles hat bis in den späten Abend geöffnet. Ich habe noch nie so etwas gesehen. In meiner Heimatstadt werden die Bürgersteige gegen acht Uhr abends hochgeklappt und am Samstag um neun Uhr.
Seite 189



Ich sollte nicht lachen. Bryn hat sich gerade zu Tode erschreckt, jedenfalls ihrem Gesichtsausdruck nach zu urteilen. Ich hatte keine Chance mehr, sie zu warnen, und war selbst überrascht, wie schnell dieser Hahn durch die Luft sauste. Eben hatten wir geflirtet und geredet, und im nächsten Moment wurden wir von diesem wild gewordenen, aufgeplusterten Hahn unterbrochen, der auf sie zukam und ihr in die Beine hackte.
Seite 261
















Ich muss ja gestehen, das Matt von Anfang an mein heimlicher Favorit des dreier Gespannes an Männerfreundschaft war. Seine stille Anwesenheit, die ihn sehr undurchschaubar machte, wirkte sehr interessant und machten mich mehr als neugierig was wohl für ein Mann dahinter steckt. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Anfangs auch hier sehr reserviert und zugeknöpft nimmt er seinen Charakter den er in den beiden Vorgängerteilen spielen durfte konstant auch und zeigt uns eine Welt als neuer Weingutsbesitzer. Er ist sehr mit seiner Arbeit und seinem Ehrgeiz beschäftigt weshalb er keinerlei Zeit für Frauen und ihre Belange hat. Das wäre einfach zu viel Ablenkung für ihn - der er darf nicht scheitern!
Sein Ziel: Er will es nicht nur seinem Vater, sondern auch sich selbst beweisen. Ein sehr hoch gestecktes Ziel welches seiner Meinung nach nur durch eine Frau scheitern kann!
Aber er nimmt sehr wohl seine recht Hand Bryn war, die ihm so viel Arbeit abnimmt wie nur möglich. Gut nur, das sie eine biedere Maus zu sein scheint. Da ist die Versuchung nicht allzu groß, auch wenn durchaus erahnen kann, welche Frau sich hinter dieser Fassade verbirgt.

Bryn, die bereits seit Jahren auf dem Weingut arbeitet tut alles um ihrem neuen Chef zu beweisen, das er sie braucht. Den sie braucht diesen Job und kann es sich nicht leisten, ihn zu verlieren. Kein Job bedeutet für sie zurück in die Heimat, und das möchte sie auf gar keinen Fall.
Ein kleiner Nebeneffekt der die Arbeit erträglicher macht ist natürlich ihr neuer, überaus gutgebaute Chef, der sich als Exprofi  durchaus sehen lassen kann. Sport war ja noch nie ihr Ding!
Dumm nur, das die Freundinnen seiner Freunde - insbesondere Ivy - durchaus schon bemerkt hat, wie sehr sie ihm manchmal hinterher schmachtet.  Aber Ivy wird zu einer lieben und fürsorglichen Freundin, die durchaus auch gewillt ist die beiden zu verkuppeln. 





Auch wenn uns das Setting gelegentlich vom Weingut wegführt ist das doch das Ambiente welches dieses Buch ausmacht. Ich kann gar nicht beschreiben weshalb, aber die Romantik die für mich hier mitschwingt hat dieses Buch sehr beflügelt.
Klar, ist die Geschichte und ihr Ausgang sehr vorhersehbar- aber das sind sie ja eigentlich (fast alle) in diesem Genre. Und darauf kommt es auch gar nicht, den der Weg zu dem Happy End macht solch eine Geschichte lesenswert und der ist hier sehr schön.Die Beiden sind wie füreinander geschaffen, auch wenn sie sich noch so wehren und ihre Gefühle unterdrücken. Letztendlich kommt es eh wie es kommen muss :)

NEU: Instagram!!!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen