Donnerstag, 10. März 2016

Estelle Laure ✨✨ Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance

Quelle: Fischerverlage

Gegen das Glück 
           hat das Schicksal keine Chance

von Estelle Laure
aus dem Amerikanischen von Sophie Zeit

Hardcover
ISBN: 978-3-7373-5326-7               € (D) 14,99€ (A) 15,50

E-Book
ISBN: 978-3-7336-0190-4               € (D) 12,99





Vielen Dank an den Verlag zur Bereitstellung eines
Leseexemplares!

»In der perfekten Kino-Version meines Lebens wäre das der Moment, in dem er mich umdreht und küsst. Aber Digby hat eine Freundin. Ein Mädchen, das er liebt. Ein Mädchen, das nicht ich bin.«


Eigentlich hat Lucille Wichtigeres zu tun, als sich ausgerechnet in den vergebenen Zwillingsbruder ihrer besten Freundin zu verlieben. In ihrer Familie ist sie die Einzige, die die Dinge in die Hand nimmt. Geld verdienen, Rechnungen bezahlen, sich um ihre kleine Schwester kümmern. Da bleibt keine Zeit für große Gefühle. Aber wer kann sich schon wehren, wenn die wahre Liebe vor der Tür steht? Denn gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance.


Ein entwaffnend ehrlicher und hoffnungsvoller Roman über die erste Liebe, das Erwachsenwerden und die wunderbare Erfahrung, niemals so allein zu sein, wie man sich fühlt.













Wie kommt es, dass Digby gestern nur Edens zugegebenermaßen süßer Bruder war und mir heute den Atem raubt, mich erzittern lässt und mein Innerstes nach außen krempelt? Sind es die Hormone? Ein Fehler in der Matrix? Das Produkt aus innerer Verzweiflung und meinem unterentwickelten Ich?
Seite 18



Ich brauche eine Sekunde. Atme. Starre in ihre Augen. Und dann falte ich sie zusammen. Falte sie einmal, weil sie uns alleingelassen hat, zweimal, weil sie nicht zurückgekommen ist, dreimal, bis sie ganz klein sind, zwei bedeutungslose blaue Punkte, und dann puste ich sie weg.
Seite 69



"Welcher Mensch ist so feige, dass er nicht lieber einmal fällt, als ewig zu torkeln? < Die meisten torkeln ihr Leben lang. Sie lassen sich nie fallen, ducken sich vor jedem Schlag. Sie wanken einfach vor sich hin und versuchen zu tun, was  angeblich von ihnen erwartet wird. Nie wollen sie rausfinden, was ihre Wahrheit ist, denn dafür bräuchten sie eine Art von Mut, den sie nicht haben."
Seite 175



Was soll der Sinn des Lebens sein, wenn ihr nicht bereit seid, für die Wahrheiten in eurem Herzen zu kämpfen und zu riskieren, dass ihr verletzt werdet?
Ihr müsst wüten, rasen.
Seite 245




Dieses Buch ist alles - aber nicht das was ich erwartet habe!Es ist sehr mitreißend, emotional, traurig, wütend, liebevoll, beschützend, tiefgründig und sehr real. Wer hier ein Buch mit einer Liebesgeschichte erwartet, wird nicht enttäuscht - er wird aber feststellen dass dieses Buch absolut aus dem heutigem Leben erzählt - und alles andere einfach dazu gehört. Es gehört heutzutage dazu, - dass es Tage gibt an denen man jedes Fettnäpfchen mitnimmt- dass es Tage gibt an denen man am Besten gar nicht aufsteht- Tage, an denen wirklich an sich und dem Leben zweifelt.Und dann gibt es die schönen Dinge im Leben, welche in denen du lachst wenn du in ein Fettnäpfchen getreten bist - Tage an denen du aufstehst und weißt dass heute ein guter Tag ist. Tage, die das Leben lebenswert machen.
Und Beides gehört zum Leben dazu - die Guten wie die Schlechten Tage!
Meistens erleben wir solche Dinge in vielen Büchern, ohne reellen Wert. Hier haben wir genau das, denn es könnte jeder sein der in solch Situationen seine Frau stehen muss.
Eine Charakterbeschreibung wäre hier eigentlich fehl am Platz da sich Lucille in diesem Buch von einer Seite zur nächsten ändert. Einzig ihre Stärke - die hat sie von Anfang an. Aber sie wächst mehr als über sich hinaus.

Anfangs hat es etwas gebraucht, bis ich in das Buch gefunden habe. Es war mir einfach zu abgehakt und kurz. Aber schnell konnte ich mich mit dem Schreibstil einigen und feststellen, dass er zur Geschichte passt. Anders hätte es  nicht sein dürfen, da es wahrscheinlich auch viele Dinge nicht so rüber gebracht hätte wie sie sein sollten.Dieses Buch hat für mich eine Message die jeder verinnerlichen sollte:"Du kannst alles schaffen - du musst nur die Zähne zusammen beißen, es wollen und du stehst nie allein da! Den du hast Freunde!"Das ist der Grund warum es sich lohnt, jeden Tag aufzustehen! Und dafür bedanke ich mir hier bei all meinen Freunden -- Hab. Euch. Lieb. --
Außergewöhnlich und unerwartet …



 




















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen