Sonntag, 11. Januar 2015

Frage an das Publikum ...


Hallo Ihr Lieben,


da ich mir dieses Jahr felsenfest vorgenommen habe meinen Serien- S.U.B. abzubauen habe ich festgestellt, dass ich einige viele Trilogien/ Serien besitze wo mir eigentlich nur noch der Abschlussband fehlt und dann ist sie fertig.


Außerdem subben diese schon so unglaublich lange (Asche auf mein Haupt) das es zu den vorherigen Bänden bisher keine Rezension in dem Sinne gab oder ich mich nur schwer erinnern kann.



Jetzt meine Frage an Euch:



" Was haltet ihr von einer Rezension für die komplette Serie/ die komplette Trilogie? "


Ich fänd es ehrlich gesagt ziemlich unpassend, eine Rezension zum letzten oder auch vorletzten Band zu schreiben und zu den vorherigen nichts. Oder es ist wie in diesem Fall schon so lange her dass ich mich fast schon nicht mehr erinnern kann. Das ist für mich irgendwie etwas unabgeschlossenes. 

Bin ich da zu pingelig? 
Deshalb hab ich mir die Frage gestellt ob es nicht eine gute Idee ist wenn man eine Rezension für ALLE Bände macht in der man dann auch auf die Änderung/ auf das wachsen der Charaktere und die gesamten Storiewandlung eingehen kann.
Was sagt ihr?

Fändet ihr so was gut und würdet ihr das lesen?



Das ganze soll dann unter dem Namen "Totally Package" laufen und über ein Fazit der gesamten Serie berichten.

Aber ihr wollt bestimmt auch wissen welches Buch mir gerade im Kopf herum schwirrt und welche Trilogie ich derzeit zu beenden gedenke, oder?


Später, sobald es für heute auf die Couch geht, werde ich mir Band 3 dieser Trilogie anfangen:




Hierzu gibt es Rezensionen vor meiner Bloggerzeit. 
Also sehr "short"

...


Ich bin gespannt auf Eure Kommentare

Eure






Kommentare:

  1. Solange nicht gespoilert wird, finde ich das super. Ist nur schade, wenn man die Reihe noch nicht begonnen hat und dann was über die Handlung von Band 3 erfährt, verstehst du? Ich weiß nicht, inwiefern man sowas dann komplett rauslassen und trotzdem noch begründet seine Meinung abgeben kann.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    O.K...wenn nichts entscheidendes verraten, man es doch durchaus mal versuchen oder?

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Also generell fände ich zumindest eine kurze Rezi zu der gesamten Serie auf jeden Fall hilfreich, in der eben nicht gespoilert wird. ;)
    Gerne kann dann die zum aktuell gelesenen nochmal extra und ein bisschen ausführlicher sein. Aber so ein Gesamtfazit fände ich super, hatte es beispielsweise schon, dass mir in einer Reihe die ersten Bände gut gefallen haben, ich es danach aber einfach nur anstrengend fand und mir denke "einfach nach Buch xy nicht mehr weiterlesen wäre gut gewesen". Denn bloß, weil vielleicht der letzte Band nicht meinen Erwartungen entspricht muss ja die Reihe insgesamt nicht schlecht sein.
    Und wenn die Bände in sich geschlossen sind, oder zumindest nach einem bestimmten Band eben ein vernünftiges Ende existiert, nach dem man aufhören kann ohne was zu verpassen, dann würde ich sie vielleicht trotzdem lesen... :)

    Hoffe das ist jetzt nicht zu unverständlich vor
    mich hingebrabbelt. :D

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    Ich habe beschlossen zu all meinen Serien zus chauen wie viele Teile es insg. gibt und ob sie bis zum Ende durchgeht oder irgendwann abgebrochen wurde. Bei Rebuy habe ich jetzt ein paar Bücher bestellt damit ich meine Trilogien kompletieren und somit endlich lesen kann. Ich habe für mich gesagt ich fange nichts mehr an das ich nicht beenden kann.

    Ich habe bisher erst eine komplette Trilogie rezensiert und festgestellt dass man bei Band 3 fast nichts mehr zu sagen hat, wozu auch. Schreibstil wurde schon erläutert, Charaktere sind fast gleich kommen vielleicht ein paar neue dazu. Ich werde das bei mir so handhabend ass ich nicht Rezensionsexemplare zusammenfasse. Also die Trilogieen, Reihen mache ich je nach Menge einen Cut und quasi ein Zwischenresúmee

    AntwortenLöschen