Freitag, 31. Oktober 2014

Jessica A. Redmerski ✨✨ Wenn du mich küsst, dreht sich die Welt langsamer

Quelle: Blanvalet

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

Jessica Redmerksi

Originaltitel: The Edge of Never
Originalverlag: Grand Central Publishing Forever, London 2013
aus dem Englischen von Christoph Göhler 
DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 544 Seiten11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-38326-9

€ 9,99 [D] € 10,30 [A] CHF 14,90* (* empf. VK-Preis) 
Verlag: Blanvalet

Erscheinungstermin: 17. Juni 2014 
Dieser Titel ist lieferbar. 











Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …
 
 

Kurzvita

Jessica Redmerski lebt mit ihren drei Kindern in North Little Rock, Arkansas. Sie liebt Bücher und Fernsehen, vor allem die Serie "The Walking Dead".






Ich weiß nicht, was ich hier tue oder wohin ich letztendlich fahre, aber ich weiß sehr wohl, das ich das, was ich tun will, möglichst bald tun sollte und das ich dafür endlich irgendwo ankommen muss.
(Seite 68)

Ich kann nicht anstierten, dass er gut aussieht. Die kurzen, zerzausten Haare, die muskulösen Arme und kantigen Wangenknochen, die Grübchen und vor allem dieses verfluchte dreckige Grinsen, das mich immer wieder dazu verleitet, ihn anzusehen, obwohl ich es gar nicht will.
(Seite 76)

Immer noch höchstens halb wach sehe ich an mir hinunter und stelle fest, dass ich in meinen winzigen weißen Baumwollshorts und im T- Shirt vor ihm stehe - und das ich keinen BH anhabe. Ach du Scheiße, meine Nippel bohren sich wie Leuchttürme durch das Shirt!
(Seite 212)

Ich schmelze absolut dahin, als sie so zu mir aufsieht. Fuck, wie könnte ich hier so etwas abschlagen?Ob neben einem Haufen Kuhkacke oder neben einem besoffenen Penner  unter einer Autobahnbrücke - ich würde überall neben ihr schlafen.
(Seite 296)

Endlich weinen die zwei Menschen, die nicht weinen konnten, miteinander, und wenn die Welt heute zugrunde gehen würde, so wäre für uns trotzdem alles gut.
(Seite 380)






Camryn ist nicht nur ein toller Name, sondern auch ein tolles Mädel. Was anfangs nach einer sehr eigenen, etwas verstimmten Freundin aussieht wird schnell eine Freundin die jeder braucht und sich jeder wünscht. Man merkt schnell das sie sehr bodenständig ist und genau das ihr Problem zu sein scheint, da sie einfach mal wahnsinnig gerne nach dem ganzen Unheil mal ausbrechen würde, und ihr einfach nur der Mut fehlt. Bis sie sich endlich zusammenrauft, ihre Sachen packt und sich nach nirgendwo in den Bus setzt. Eine große Entscheidung, die auch Gefahren mit sich bringen kann die sie gar nicht bedenkt, aber mutig. Cam ist das erste mal in ihrem Leben mutig und das steht ihr!

Andrew ist das direkte Gegenteil. Man merkt schnell das er der Draufgänger ist, der mutig allem entgegen tritt. Auch wenn es Konsequenzen mit sich trägt, steht er zu seinem Wort und zu seinem Entscheidungen. Er ist aufmerksam für seine Umwelt und hat diesen gewissen Spürsinn für Gefahr. Er verbirgt nicht nur vor Cam sondern auch vor dem Leser etwas, was man nicht greifen kann, ihn aber sehr attraktiv macht. Er ist also ganz der heiße, geheimnisvolle BadBoy den ein Buch braucht.

Die Beiden haben sich wirklich gesucht und gefunden! Der berühmte Deckel auf´s Töpfchen und was es alles für Sprichwörter hierzu gibt. Sie passen.




Eine ganze Weile bekommen wir die Geschichte nur aus der Sicht von Camryn erzählt und ich hatte keinerlei Probleme, dem Buch und seiner Story zu folgen. Von Anfang an konnte mich das Konzept der beiden Freundinnen, das sehr Schicksal behaftet ist überzeugen und mit sich reißen.
Doch dann schlägt der Stil um und die Geschichte wird auch aus der Sicht von Andrew erzählt. Normalerweise nichts schlimmes, eher sogar interessant und schön. Aber nachdem wir nun so lange nur aus einer Sicht gelesen haben, machte mir das nun schon etwas Probleme. Immer wieder bin ich aus dem "Takt" gekommen und musste kurzzeitig überlegen, in welchem Charakter ich mich nun befinde. Auch die Wiederholungen der kompletten Szenen, war hier nicht hilfreich.
Aber die Geschichte, den Mut und auch den Leichtsinn den die Charakter mit sich bringen konnte mich doch sehr überzeugen. 
Der Schreibstil, der Anfangs etwas holprig und steif war änderte sich mit den Charakteren in einen locker, frechen Dialog zwischen den Beiden was mir sehr Spaß gemacht hat. Ich liebe einfach solche Geschichten in denen sich das zukünftige Pärchen kappelt, foppt und immer kontra gibt. Sehr erfrischend und alles andere als langweilig.

Zum Ende des Buches,  es sind vielleicht noch 10 Seiten .
und dann haut die Autorin hier einen weg das mir wirklich die Luft ausblieb! Aber wir wollen ja nicht Spoilern, deshalb kann ich wirklich nur sagen das die gemütliche Story eine Ende bietet, das echt unverhofft und schockierend ist!


Im englischen ist bereits ein Folgeband erschienen und ich hoffe, das wir auch diesen im deutschen Bücherhhimmel begrüßen dürfen. Ich würde ihn sehr sehr gerne lesen!




Ein Dankeschön an den Verlag





Aufgrund erhöhtem Spamaufkommen von anonymen Kommentaren ist die Funktion für Anonyme ausgeschaltet! Kommentare und Hinweise können gerne über das Kontaktformular in der Sidebar an mich gerichtet werden.

Danke für euer Verständnis


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen