Freitag, 4. Juli 2014

Marion Hübinger ✨✨ Die Farbe der Dunkelheit

Quelle: Carlsen Im.press

Farben der Dunkelheit

von Marion Hübinger

ePub
Seiten152
Alterab 14 Jahren
ISBN978-3-646-60038-4








Zitat/e:



Für sie bin ich ein Freak.
Weil ich im Heim wohne. Und da leben nur Loser.
(Position 41)


Klappentext


Die sechzehnjährige Leah ist eine absolute Außenseiterin in ihrer Klasse: Sie wohnt in einem Jugendheim, trägt knallige Klamotten, versteckt sich am liebsten unter ihren Kapuzenpullis und bleibt meist für sich allein. Als sie eines Tages beim Nachhausegehen einen Umweg macht und von einem ungewöhnlich schönen Garten wie magisch angezogen wird, ahnt sie nicht einmal annähernd, wie sehr dies ihr Leben verändern wird. Denn dort begegnet sie dem Ehepaar Hannes und Sonja und ihren zwei Söhnen David und Gideon. Während der sympathische David ihr Herz zum Springen bringt, hält sie sich von dem düster-geheimnisvollen Erfolgskünstler Gideon möglichst fern. Aber er nicht von ihr…


  • meine Meinung  

    zu Gute halten muss ich der Autorin, das sie mich wirklich lange auf die Folter gespannt hat und ich wirklich keine Ahnung hatte, was es mit Gideon auf sich hat. 
  • Den das hätte ich irgendwie nicht erwartet!

Leah wirkt sehr gläsern und ich konnte so gar keinen Bezug zu ihr finden. Sie war so unscheinbar, auch für den Leser!

David und seine Eltern sind nette Charaktere, aber sie sind nicht tiefer besetzt. Auch wenn es sich bei David ja eigentlich um einen Hauptakteur handelt.

die einzige, die in diesem Buch wirklich Power zeigt, ist Leah´s Freundin!



Ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht so recht, was ich Euch erzählen soll, da es einfach eine Geschichte ist die sich schnell und flüssig liest. Aber auch genauso schnell wieder vergessen ist.

Da ich aber das ganze Buch beurteilen möchte muss ich nun ein Resümee ziehen, das es mich nicht wirklich fesseln konnte. Von packen, das es mich nicht mehr los ließ kann gar keine Rede sein. 

Irgend etwas an dem Buch hat mich nicht an sich binden können, so dass es einfach nur ein nettes Buch ist, das man mal lesen kann.




für mehr als 2 reicht es leider nicht!

das erste Buch, das mich nicht mitreißen konnte ;-(



Diese Rezension finden Sie auch bei Google+,  Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook, Amazon
&
Was liest du?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen