Montag, 7. Juli 2014

Kim Kestner ✨✨ Zeitrausch II - Spiel der Zukunft

Quelle: Carlsen Im.press


Zeitrausch II   -   Spiel der Zukunft


von Kim Kestner

ePub
Seiten383
Alterab 14 Jahren
ISBN978-3-646-60059-9








hier erfahrt ihr wie ich Band 1 fand:
(klick auf das Bild)





Denn irgendwo gibt es eine gemeinsame Realität 

für uns. 



Du musst sie nur finden.

(Position 128)



Klappentext

Es soll die phänomenalste Fernsehshow werden, die es je gegeben hat: Die Linearität der Zeit wird aufgehoben, Menschen werden quer durch die Jahrhunderte geschickt und vor Herausforderungen gestellt, die im Falle eines Scheiterns ganze Generationen auslöschen können. So etwas hat es noch nie gegeben. Noch nie. Außer für Alison. Als man sie am 31. August 2015 für die erste Staffel ins 25. Jahrhundert holt, ist sie bereits vorbereitet. Sie hat dieses Spiel schon einmal gespielt, sie kennt seine Regeln, sie Es soll die phänomenalste Fernsehshow werden, die es je gegeben hat: Die Linearität der Zeit wird aufgehoben, Menschen werden quer durch die Jahrhunderte geschickt und vor Herausforderungen gestellt, die im Falle eines Scheiterns ganze Generationen auslöschen können. So etwas hat es noch nie gegeben. Noch nie. Außer für Alison. Als man sie am 31. August 2015 für die erste Staffel ins 25. Jahrhundert holt, ist sie bereits vorbereitet. Sie hat dieses Spiel schon einmal gespielt, sie kennt seine Regeln, sie kennt ihre Zukunft. Und sie weiß, dass sie Kay wiedertreffen wird - einen jüngeren Kay, der sie noch nie zuvor gesehen hat. Doch auch sie weiß nicht alles… Dies ist der zweite Band der Zeitrausch-Trilogie. Der dritte Band erscheint am 4. Dezember 2014.


meine Meinung  


Was ich in Teil 1 noch so toll fand hab ich hier regelrecht vermisst. 

Alison weiß mittlerweile wie der Hase läuft in der Show und den Parallelwelten und trotzdem stellt sie sich irgendwie dumm und naiv an als Kay nicht der Kay ist den sie so hofft gefunden zu haben. Das hat mich etwas gewundert, war sie doch eher die verbissene Kämpferin.

Was ich auch etwas befremdet fand, waren die Sprünge einzelner Personen die plötzlich auftauchten und wieder verschwanden. 
Auch wenn es hierfür von der Autorin Erklärungen gab, war es mir einfach zu komplex. 
Diese Konstrukt, der Parallelen, der Zeitsprünge und ihre darauf folgende geändert Zukunft hatte mich in Band 1 noch sehr fasziniert und ich konnte dem ganzen wirklich folgen. Aber hier war es mir einfach zu viel und irgendwann hat mein Gehirn abgeschaltet.
Was ich wirklich sehr schade fand, da die Story mir ja eigentlich gut gefällt.

Manchmal ist einfach weniger doch mehr!

3 Sterne haben meine Parallelwelt gestreift!




Diese Rezension finden Sie auch bei Google+,  Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook, Amazon
&
Was liest du?





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen