Dienstag, 1. April 2014

Lynn Raven ✨✨ Seelenkuss

Quelle: CBT 

Seelenkuss
von Lynn Raven

ORIGINALAUSGABE

Ab 13 Jahren
Paperback, Klappenbroschur, 576 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-570-16295-8

€ 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis) empfohlener Verkaufspreis 







Erscheinungstermin: 9. Dezember 2013 
Dieser Titel ist lieferbar.



Klappentext

Eiskalte Herzen, schutzlose Seelen
Prinzessin Darejan erkennt ihre Schwester nicht wieder. Die mitfühlende Königin Seloran scheint plötzlich eiskalt geworden zu sein, und den rätselhaften Gefangenen, den sie in ihrem tiefsten Kerker versteckt, behandelt sie ungewöhnlich grausam. Angeblich sei er ein Spion der Nordreiche. Doch dann entdeckt Darejan eine schreckliche Wahrheit: Der finstere Magier Ahoren hat Besitz von Königin Selorans Körper ergriffen und baut eine Armee von Schattenkriegern auf, um das Königreich zu unterwerfen. Und plötzlich ist Darejan selbst auf der Flucht, zusammen mit dem angeblichen Spion. Er gehört dem Geheimorden der DúnAnór an, die als Einzige in der Lage sind, Ahoren zu bannen. Doch der Gefangene hat sein Gedächtnis verloren. Und zudem scheint er Darejan zu hassen. Das ungleiche Paar begibt sich auf eine Suche voller tödlicher Gefahren ...

Mehr Informationen zur Autorin und Ihre Bücher: http://www.cbt-lynnraven.de/


Meinung

Bisher konnte die Autorin mich für jedes ihrer Bücher für sich gewinnen!
Egal ob wir Kuss der Kjier, von meiner Sicht das BESTE ihrer Bücher oder der Spiegel von Feuer und Eis, Blutbraut usw. geschnappt  haben,  wir wussten das Buch wird gut und trotz unserer großer Erwartungen konnte Lynn Raven es toppen uns mich für sich einnehmen.
Hier bei Seelenkuss hat sie mich total verpasst und irgendwo auf der langen Reise Ihrer Protagonisten Darejan und dem Verrückten verloren und zurückgelassen.
Die Protagonisten sind flach und teilweise für mich falsch gewählt. Anfangs lernen wir Refen kennen ein Komandant der Königswache Darjens und der Funke ging meiner Meinung nach  schon in die Richtung, so das es einige Vorahnungen gab.   Wir lernen beide kennen und lesen dass sie bereits seit Kindesbeinen miteinander leben und sich vertrauen. Aber unsere Vermutung ist weit gefehlt, den nach 150 Seiten verschwindet unser Refen spurlos von der Bildfläche bzw. im Verlies und räumt das Feld für den verrückten Javal. Dieser Charakter ist so oberflächlich gehalten und zieht sich durch das ganze Buch mit seiner Verrücktheit, die auch immer wieder zur Sprache kommt. Aber erreichen tut er mich nie und lässt immer größer werdende Fragezeichen in meinem Kopf zurück. Selbst in seinen „lichten“ Momentan schafft er es nicht, mich mit sich und seiner Geschichte zu reißen. Dafür war ich einfach schon viel zu weit entfernt.
Der Schreibstil der Autorin hat sich nicht wirklich verändert, so dass ich wirklich den Protagonisten die Schuld an diesem Buch geben muss! Den wenn das Kopfkino sich hier mit Darjean und Refen gedreht hätte, wäre dieses Buch nicht nur ein ganz anderes sondern auch fesselnd, packend und spannend gewesen. So haben wir Darjean und den verrückten Javal die in Ihrer Welt nach dem verborgenen Land suchen, das genauso unerreichbar für die Bieden ist wie die Charaktere für uns, sonst würde dieses Buch keine satte 600 Seiten zeigen.
Total enttäuscht und etwas sprachlos nach den ganzen Wiederholungen (wie auch in dem Buch!) kann ich Lynn Raven für diesen langweiligen Roman nur 2 Sterne geben.
Aber ich hoffe, dass sie in Ihre alte Form findet und uns bald wieder mit einer neuen Geschichte vom Sockel haut.

Leider nur 2 Sterne für eine tolle Autorin, aber leider ein schlechtes Buch!

Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon
&
Was liest du?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen