Montag, 17. Februar 2014

Narcia Kensing ✨✨ Undying Blood I -glutroter Mond

Quelle: Nadine Kühnemann

UNDYING  BLOOD I
  - glutroter Mond

von Narcia Kensing



Genre: Fantasy-Dystopie (Jugendroman)
Umfang: 324 Seiten (Print)
Handlungsort/-zeit: USA im Jahr 2183
Zielgruppe: Geeignet für Leser ab 13 Jahren


  • ISBN-10: 1495369404
  • ISBN-13: 978-1495369407



"Glutroter Mond" ist der erste von drei Teilen der

Undying- Blood Reihe


Klappentext

Gib Acht, was du dir wünschst -
es könnte in Erfüllung gehen ...
 
Meine Lungen brennen, meine Füße wirbeln Staub auf. Diese Gegend ist öde, tot, staubig und verdorrt. Ich weiß nicht einmal, wohin ich flüchten soll, denn ich bin bereits verloren.
 
Im Jahr 2183 liegen Städte in Trümmern, ganze Länder sind entvölkert. Die Überlebenden eines verheerenden Krieges führen ein tristes und von wenigen Obrigkeiten vorbestimmtes Leben in umzäunten und streng bewachten Arealen. Die sechzehnjährige Holly ist nur eine von vielen, doch sie träumt seit ihrer Kindheit davon, in die Ränge der Obersten aufzusteigen, denn einmal im Jahr werden junge Menschen aus den Ghettos in ihre Reihen rekrutiert. Sie hält es für einen Glücksfall, als der düstere Cade sich bereit erklärt, ihr diesen Wunsch zu erfüllen. Doch damit nimmt ihr Martyrium erst seinen Anfang, denn Cade ist weder der, der er vorgibt zu sein, noch ist das Leben jenseits der Barrieren das Paradies, das Holly sich immer erträumt hat. Ist am Ende alles nur eine Lüge?


Charaktere


Holly ist eine sehr starke Persönlichkeit. Ihr festgesetztes Ziel ist es sobald die Einberufung ist muss sie es zu den Auserwählten schaffen, um zu den Obersten gewählt zu werden. Den nur so hat sie eine Chance, jemals ihre Eltern kennen zu lernen. Sie spürt das Ihr bester Freund Neal mehr für sie empfindet als Freundschaft, versucht es aber so gut es geht zu ignorieren da sie ihn als Freund nicht verlieren möchte indem Sie ihn vor den Kopf stoßen.

Außerdem kommt hinzu, nachdem sich ihre Welt sowieso schon total auf den Kopf gestellt hat, dass Cade sie nicht ganz liegen lässt. Sie weiss nicht, was sie empfindet, aber diese intensive Vertrautheit die sie spürt kann sie nicht ignorieren. Sie weiß, das es falsch ist so zu fühlen aber was soll sie tun?

Neal ist Holly´s bester Freund, nur wäre er gerne mehr! Ich wünscht sich sehnlichst, das sie die Aufnahme zu den Obersten nicht schafft da er eine Zukunft mit Ihr gemeinsam geplant hat! Tief in sich weiß er, das Holly nicht so fühlt wie er, aber er glaubt auch fest daran das es irgendwann so sein könnte (oder gar muss!) Dies zwingt ihn Dinge zu tun, die er besser nicht tun sollte, den Verrat sitzt tief und die Freundschaft leidet darunter. Aber Holly wird es ja nie erfahren, oder?
Cade ist ein Acrai. Das aussehen eines Menschen taucht er zwischen ihnen unter ohne aufzufallen. Nur wenn man genau hinsieht, erkennt man den Unterschied. Allein sein auftreten, das sehr selbstsicher und stark ist macht diesen Unterschied schon aus, mal von den fantastischen orangeglühenden Augen abgesehen. Als ob Flammen darin tanzen …
Er spürt auch sofort eine gewisse Anziehungskraft zu Holly, kann sich diese aber genauswenig wie Sie erklären. Noch nie hat jemand solch einen Einfluss auf ihn und seine Gefühle gehabt. Aber ist dies wirklich schlecht? Langsam gewöhnt er sich daran, nicht mehr der rohe, gewalttätige Acrai zu sein. Und es gefällt ihm!

Meinung

Narcia Kensing (alias Nadine Kühnemann) hat hier absolut meinen Geschmack getroffen!
Fantasyelemente in einer fernen Zukunft ist eine tolle Mischung. Diese Zukunft hier, die von unserer Gegenwart absolut gar keine Ahnung mehr hat, macht diesen Roman spannend und gleichzeitig zu etwas, das man fast schon witzig nennen kann. Was für uns so selbstverständlich ist, ist  für die "menschlichen" Protagonisten noch nie dagewesen. Sie haben keine Ahnung, was ein Supermarkt ist oder sind entsetzt darüber das Menschen früher Monster (Hunde!) an der Leine hielten. Das Fantasyelement hier in Form der Acrai, lässt einige Fragen unbeantwortet und so bleibt das Spannungslevel über das  Ende hinaus sehr hoch.
Dieser kompakte Schreibstil der sich auch noch super flüssig lesen lässt und das Kopfkino auf Hochtouren laufen lässt, erzählt uns eine tolle Geschichte. Hinzu kommen zwei ICH- Perspektiven die dich als Leser das ganze noch intensiver erleben lässt. Viel zu schnell war meiner Meinung nach das Ende da, was im Übrigen auch noch einen „kleinen“ Cliffhanger mit sich bringt. Leider dürfen wir nun erstmal bis zum Sommer, in dem der zweite Teil der Undying-Blood Trilogie geplant ist warten.
Ich werde dieser Trilogie auf jeden Fall weiter folgen, da ich nicht verpassen möchte wann die Luft zwischen den Protagonisten anfängt so richtig zu flierren und was noch so alles aus unserer Gegenwart in Vergessenheit geraten ist. Außerdem muss ich mehr von den Acrai erfahren, den man weiss ja nie was mitten unter uns wohnt ;-)
Narcia Kensing hat hier eine Dystopie erschaffen, die für mich weit mehr als meine 5 Sterne sind, deshalb habe ich hier noch ganz klar meinen Highlightstern zu vergeben!
5 Sterne wie für mich gemacht!

Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon
&
Was liest du?


und so geht es weiter:



- BAND 2

Quelle: Nadine Kühnemann












erscheint vorraussichtlich im August 2014 als eBook und Taschenbuch

Genre: Fantasy-Dystopie (Jugendroman)
Umfang: noch unbekannt
Handlungsort/-zeit: USA im Jahr 2183
Zielgruppe: Geeignet für Leser ab 13 Jahren

Nachtschwarze Sonne“ ist der zweite von drei Teilen der Undying-Blood Reihe

Klappentext:  (vorläufige Version)

Nachdem Holly aus den Fängen der Acrai befreit und in die Zentrale des Volkes V23 gebracht wurde, beginnt für sie erneut ein von Fremdbestimmung und Unterdrückung bestimmter Alltag. Allen Bemühungen zum Trotz, findet sie sich in ihrem neuen Leben nicht zurecht. Als sie eine mysteriöse Entdeckung macht, kreisen ihre Gedanken mehr denn je um eine Flucht.

Währendessen kämpft Cade weit weg von New York um sein Überleben. Wird es ihm gelingen, Holly aus der Zentrale zu befreien? Und wie steht es überhaupt um ihre Gefühle? Wird sie ihn noch lieben, nachdem sie im Streit auseinander gegangen sind?

-BAND 3
Quelle: Nadine Kühnemann


erscheint vorraussichtlich im Januar/Februar 2015 als eBook und Taschenbuch


















Genre: Fantasy-Dystopie (Jugendroman)
Umfang: noch unbekannt
Handlungsort/-zeit: USA im Jahr 2183
Zielgruppe: Geeignet für Leser ab 13 Jahren

Purpurner Nebel“ ist der dritte von drei Teilen der Undying-Blood Reihe

Klappentext: steht noch nicht fest

Kommentare:

  1. Ich habe mich sehr gefreut, dass dir mein Roman so gut gefallen hat und bin noch ganz baff wegen deiner Bewertung :-)
    Eine tolle Rezi :-)
    Ganz liebe Grüße,

    Nadine (alias Narcia^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer ein gutes buch schreibt muss belohnt werden, Garcia ;-)
      und für meinen Teil war das Buch echt grandios und falls du i.wann man doch einen BetaLeser suchst …. pst … dann weißt du wo du mich findest ;-)

      GLG zurück,
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole,

    ich lese auch gerade bei der Leserunde & bin ca. bei der Hälfte. Schade, dass es erst im August weiter geht, weil ich die Geschichte bis jetzt auch sehr spannend finde! Schöne Rezi :-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du die Hälfte hast, wirst du heute wohl eine schlaflose Nacht haben da du es nicht mehr weglegen kannst liebe Desiree!
      wünsch dir eine schöne Restwoche ;-)
      LG
      Nicole

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen