Dienstag, 21. Januar 2014

Ulrike Schweikert ✨✨ Nachtmahr, das Erwachen der Königin

Quelle: Penhaligon

Nachtmahr,
            das Erwachen der Königin

von Ulrike Schweikert

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 416 Seiten13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3084-6

14,99 15,50 21,90







Klappentext

Sie ist schön, sie ist verführerisch – sie ist das gefährlichste Wesen der Nacht
Tagsüber ist Lorena eine unscheinbare, junge Frau – aber jede Nacht verwandelt sie sich in ein wunderschönes Wesen, getrieben von unbändiger Lust: Sie ist ein Nachtmahr. Kein Mann kann ihr widerstehen, und wer einmal ihren Reizen erlegen ist, verfällt ihr auf ewig. Aber dann trifft sie auf David, ihre große Liebe. Ihm zuliebe versucht Lorena verzweifelt, den zerstörerischen Nachtmahr in ihr zu bändigen. Lorena ahnt jedoch nicht, dass sie ihr wahres Wesen nicht verleugnen kann. Denn sie ist die Auserwählte, die über das Schicksal der Nachtmahre entscheiden wird ...



Charaktere

Lorena ist sehr unscheinbar und schämt sich wahnsinnig dafür, eine Nachtmahr zu sein! Das geht soweit, dass sie sich mit Spezialschlössern einschließt sobald es 24.00 Uhr ist.
Auch ihr Leben verbringt sie eher unscheinbar und möchte lieber nicht beachtet werden und keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Zu groß ist die Angst, als Nachtmahr oder gar als ein Monster ertappt zu werden!

Raina ist das direkte Gegenteil und ist gerne als nächtliche Verführung unterwegs. Ihr Äußeres hat sie ihrer lieblichen, nächtlichen Erscheinung so gut es geht angepasst. Sie hat keine Skrupel vor ihrem Schicksal und kann nicht verstehen, weshalb Lorena sich so dagegen wehrt.


Meinung

aufgrund der trockenen, fast schon faden Protagonisten konnte mich dieses Buch leider nicht von seinen Qualitäten überzeugen.
Die ständigen Selbstzweifel und die darauf folgenden Reaktionen Lorena´s machten es doch sehr langatmig und schwer, an der Geschichte zu bleiben und zu folgen.
Erst als Sie endlich anfängt, ihre Vergangenheit aufzuräumen und in Großmutters Sachen wühlt, fängt die Geschichte an wirklich etwas Fahrt aufzunehmen. 
Nur leider haben wir das Buch schon Dreiviertel durch!
Etwas schade über die verschenkte Geschichte, die bei mir so gar nicht ankam kann ich aufgrund des letzten Drittels doch noch auf 3 Sterne gehen. Aber mehr ist nicht, sorry!
Vielleicht werden die Folgebände interessanter und spannender, da wir hier einen Auftakt einer Trilogie vor uns haben.


Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon
&
Was liest du?

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    du hast dieses Buch für die blanvalet-Challenge 2014 eingetragen. Da es aber von Penhaligon ist, zählt es leider nicht.

    Liebe Grüße
    Kerry

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dacht weil sie zusammen gehörten zählen die auch!
    Aber naja dann les ich eben nächsten Monat 2 wenn alles klappt ;-)
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Guten tag wann kommt der zweite band raus

    AntwortenLöschen