Sonntag, 8. Dezember 2013

Uta Maier ✨✨ Coco Lavie I, Spiegelblut

Quelle: aeternica



Coco Lavie,

                   Spiegelblut

von


Länge: 104.901 Worte / 436 Normseiten 

Verkaufspreis: 3,99 Euro

ASIN: B00F3LER0A (MOBI)

Erhältlich als:
Mobipocket (Kindle) - bei # Amazon



                        Du kannst mich nicht sehen, aber dennoch bin ich hier. 

                           Du kannst nicht fliehen, du bist ein Teil von mir.

                                                                                            (Pos. 116)

Klappentext:

Sie nennen sie Spiegelblut. Sie sagen, sie trage eine heilige Macht in sich und könnte eine uralte Fehde für immer beenden ... Doch die 18-Jährige Coco ahnt nichts davon. Alles, was sie will, ist ein normales Leben. Ein einfacher Wunsch, der jedoch in weite Ferne rückt, als sie einer Gruppe jagender Vampire in die Hände fällt und ihre Besonderheit entdeckt wird.
Schnell wird sie zum Spielball verfeindeter Vampirclans und gerät in einen Krieg um Vorherrschaft und Macht, um verlorene Seelen und ein gebrochenes Bündnis mit den Engeln. Und noch während Coco gegen ihre Kräfte ankämpft, nähert sie sich einem ihrer Feinde an. Plötzlich ist ihre Bestimmung untrennbar mit ihm verbunden. Doch um ihr Schicksal zu erfüllen, müsste Coco genau das opfern, wonach sie sich am meisten sehnt – ihre Freiheit. 


Charaktere:


Coco ist ein 17 jähriges Mädchen, gefangen in Ihrer Trauer um Ihren Zwillingsbruder. Dessen Schicksal bereits in seiner frühen Kindheit der Tot war. Coco fühlt sich verantwortlich, da Sie es war die in dieses Spiegellabyrinth gezwungen hat. Jeden Geburtstag verbringt Sie auf dem Friedhof gemeinsam mit Finn und gedenkt ihm uns seinem unerschöpflichen Willen und Lebensmut. Oftmals hat sie sich schon die Frage gestellt, warum er und nicht sie gehen musste.

In diesem Buch lernen wir Coco anfangs wie beschrieben kennen, doch sobald Sie zwischen die Fronten gerät und Ihre Angst die Oberhand gewinnt, wächst Sie über sich hinaus. Mit klarem Verstand stellt Sie sich den Konfrontationen und weiß, das keiner davon erfahren darf welche Macht wirklich in Ihr schlummert. Zumal sie selbst nicht weiß zu was sie alles fähig ist. Aber ein ist klar, keiner wir Sie als Spiegelblut erkennen und benutzen ….


Pontus ist ein symphatischer Vampir, der anfangs aus purem Eigennutz Coco aus den Fängen von Remo´s Gang befreit. Er ist der typischer Harte der im Buch zu seiner schwächeren Seite findet und plötzlich Gefühle empfindet. 
Er bleibt von Anfang bis Ende ein Rätsel. Obgleich wir genau wissen was er eigentlich tun sollte, zweifelt er daran und versucht sich mit Ausreden von seinen Tatsachen zu flüchten.

Ein interessanter Charakter der neugierig auf den zweiten Band macht, da wir seine Geheimnisse lüften möchten.

Damontez erscheint uns als skrupelloser Vampir, der sich aufgrund seiner Jahrhunderte alter Vergangenheit mit Remo eine Seele teilt. Im Gegensatz zu Remo, der alles dafür tut ein Seelenloser zu werden, versucht Damontez das Gegenteil und tut alles was in seiner Macht steht um die beiden hälften wieder zu vereinen. 

Er ist es der Coco für seine eigenen Belange nutzen muss, um seinen Plan durch zu ziehen, aus diesem Grund hält er Coco gefangen und versucht Ihre Spiegelmagie zu aktivieren uns zu seinem nutzen einzusetzen.


Meinung:

Anfangs macht die Autorin mir es sehr schwer, diesem Buch zu folgen. 
Die Protagonisten ist eine graue Erscheinung, ohne großen Nennenswert. Aber nach der Hälfte des Buches musste ich dann feststellen, dass ich mitten in der Geschichte und nicht mehr gewillt war, das Buch aus der Hand zu legen.
Das viele, neue und sehr konstrukte Vampirimperium das wir hier, gespickt mit dem Spiegelblut haben, hat viel Neues zu bieten was bis ins kleinste Detail durchdacht ist und dem Leser näher gebracht wird.
Letztendlich, war ich entsetzt und nicht bereit das Ende zu akzeptieren.
Es sind einfach noch viel zu viele Fragen offen, als das man hier einen Cut machen könnte und die Gier nach der Einschätzung der einzelnen Charaktere ist einfach zu groß, als das wir nun ewig auf Band 2 warten. 
Deshalb kann ich nur hoffen, das es nicht allzu lange dauert bis ich hier weiter lesen darf!

einen kleinen Auszug aus Band 2 bekommt ihr bereits hier: Coco Lavie II Nachtschattenherz



Dieses Buch hat 3 Sterne verdient!


Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook, Google+,
 Amazon
&
NEU: "Was liest du?"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen