Dienstag, 15. Oktober 2013

Kristen Simmons ✨✨ Gesetz der Rache



Quelle: Piper.de
Gesetz der Rache 

(Artikel 5, Band 2)


Kristen Simmons
ROMAN
Erschienen am 01.10.2013
448 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-492-70305-5
€ 16,99 [D], 
€ 17,50 [A], sFr 24,90
Hardcover, E-Book





der Klappentext:

Die Regierung hat Ember und Chase für tot erklärt - endlich sind sie frei und schließen sich dem Widerstand an. Doch im Lager der Rebellen herrscht Aufregung: Der geheimnisvolle "Heckenschütze" erschüttert mit seinen Anschlägen die Moralmiliz. Wer ist er? Steht der aufseiten der Rebellen? Wird er dem Widerstand zum Durchbruch verhelfen? Um den Attentäter zu fassen, veröffentlicht das FBR eine Fahndungsliste - und zu den Hauptverdächtigen gehört Ember. Mit dem Wissen, von ihren neuen Freunden verraten worden zu sein, muss Ember eine Entscheidung treffen: Wird sie sich ihr Leben lang im Untergrund verstecken oder für ihre Freiheit kämpfen? 


zu den Charakteren:


Ember ´s Charakter hat hier sehr eingebüßt. 
Von Vielschichtigkeit wie im Band 1 noch erwähnt ist hier nichts mehr zu sehen! Sie lebt in ihrer Welt in der sie immer wieder hofft, das Chase zu seinen Gefühlen steht und sich ihr öffnet. 
Aber tut Sie es? 
Kann ich von jemandem etwas verlangen, was für mich selbst unmöglich ist? 
Wo ist ihre verbissene Sturheit und der Willen, den sie entwickelte und sie letztendlich am Leben erhalten hat? Em durchlebt, seitdem sie von dem Tod ihrer Mutter erfahren hat, eine schwere Krise aus der sie einfach nicht entfliehen kann.

Erst als Sie selbst ihren Tod vor Augen hat, wird so langsam wieder die Alte aus ihr! Leider ist dann das Buch schon fast durch gelesen! 

Chase
lebt auch in sich zurück gezogen, aber auf seine eigene Art und Weise. Sein größtes Problem ist, dass er sich die alleinige Schuld an allem gibt. Und er kann Ember durchaus die Hand geben, denn auch er redet nicht darüber, sondern macht es mit sich selbst aus. 

Letztendlich bricht er zusammen und muss sich eingestehen, dass er Sie braucht und das Sie einfach mal über alles reden müssen. Was sie auch tun … 

Aber dann ist auch hier schon fast das Buch zu Ende! 


Tucker ist ein sehr suspekter Charakter und ich kann durchaus verstehen, dass ihm keiner traut! Was soll diese Sinneswandel? Oder führt er vielleicht doch was im Schilde? Wir werden sehen ...


meine Meinung:


Band 2 dieser Trilogie hat für meinen Geschmack enorm Wind verloren, da wir irgendwie auf ein und derselben Stelle stehen und es kein weiterkommen gibt. 
Natürlich geschieht in diesem Buch so einiges, auch spannendes. Aber die Autorin schafft es, hier diesmal immer in eine gewisse Langeweile zu fallen die fast schon alltäglich wird. 
Egal ob wir noch bei Wallace im Widerstand sind, oder bei Jack und den Chigaco´s. 
Der Inhalt ändert sich ein wenig, das Resultat ist dasselbe. Schade … 

Vielleicht hatte ich auch einfach zu große Erwartungen an dieses Buch. 
Ich kann es euch nicht erklären, aber mich langweilte es einfach das Ember & Chase nicht in die Puschen kamen, mich ärgerte es, egal bei welchem Widerstand wir sind er ausgeräuchert wird und wir hier aus Sicht der Beiden immer nur Gedanken und wenig Taten haben. Und am meisten nervte mich Tucker, der „Gutmensch“. Was ist da passiert? Was tut er auf einmal hier und welchen Sinneswandel erleben wir hier? 

Erst als sie endlich aufwachen und an die Befreiung von Becca gehen, dann wird das Buch spannend und entwickelt eine Geschichte die mich fesseln konnte. So spannend, das hier dann die Seiten ausgingen und das Buch zu Ende war! 

Sicherlich werde ich Band 3 der Trilogie auch lesen um diese Geschichte abschließen zu können. Aber es steht für mich, nicht mehr auf den ersten Rängen der „Must Have´s“ …. 



Fazit:


Auch hier wieder eine in sich abgeschlossen Geschichte, die für meinen Geschmack etwas mehr schärfe vertragen hätte! 

Dieses Buch hat für mich unfassbare 3 Sterne verdient und fällt somit 2 Stufen zu seinem Vorgänger! 








Danke an den Verlag, 

der mir hier ein RezensionsExemplar zu Verfügung 

gestellt hat:

Dieses Buch hat 3 Sterne verdient



Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen