Dienstag, 11. Juni 2013

Michelle Rowan ✨✨ Dark Kiss



Quelle: Mira-Taschenbuch.de


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 22.05.2012
  • Aktuelle Ausgabe : 01.06.2013
  • Verlag : Mira Taschenbuch im Cora Verlag

  • ISBN: 9783862787319
  • Flexibler Einband: 381 Seiten
  • Sprache: Deutsch






Zitat:
"Was bleibt von deiner Seele übrig, 
                                        wenn der dunkle Kuss endet?"




    zum Inhalt


    Samantha lebt mit Ihrer Mutter in Trinity, einem Ort wie jeder Anderer. Zusammen mit Ihrer Freundin Cally bestreitet Sie den Schulalltag und sind beste Freundinnen. Seit dem Kindergarten verbringen Sie täglich Ihre Freizeit miteinander und teilen und erzählen sich alles. Eines Abends im Crave, Trinity´s Stadtbekannte Disko begegnen Sie Stephen, Sam´s Schwarm seit ewigster Zeit. Stephen ist früher Sam´s Nachbar gewesen, bis er letztes Jahr aufs College ging. Immer hatte sie bisher ein Auge auf Ihn geworfen, aber nie den Mut gehabt das auch zu sagen. Doch heute soll sich das ändern, nachdem Cally ihr Mut zu spricht und Stephen sie bittet, kurz mit Ihr reden zu können. Mit einem etwas mulmigen Bauchgefühl folgt sie ihm auf die Empore und Sie nehmen gemeinsam dort Platz. Nach einen kurzen Smalltalk beugt sich Stephen zu ihr, küsst sie leidenschaftlich, und Sam wird ohnmächtig.
    Cally findet sie, etwas durcheinander und wirr was gerade passiert ist und sie verlassen die Disko um sich auf den Heimweg zu begeben.
    Sam fühlt sich irgendwie komisch, hat einen Heisshunger und kann ihn nicht bändigen. Ihr Bauchgefühl sagt ihr wiederholt, dass hier etwas nicht stimmen kann, aber sie kann es nicht zu ordnen. Bis ihr auf dem Heimweg ein wirklich sehr hübscher, fremder Junge über den Weg läuft den Sie, obwohl er in Ihrem Alter zu sein scheint, noch nie hier gesehen hat. Er wirkt etwas wirr und redet in nicht vollständigen Sätzen, so dass Sie sich zu ihm beugt und ihn fragt ob sie ihm helfen kann. Sie legt ihm die Hand auf die Schulter und plötzlich durchfährt ein gewaltiger Stromschlag nicht nur Ihren Körper, sondern auch der des Jungen. Was ist gerade passiert? 
    Wie durch den Stromschlag wach gerüttelt, ist der Junge plötzlich wieder seiner Sprache mächtig und erklärt Sam das er nicht von hier kommt und auf einer Mission ist. Er sucht seine Verbündeten und kann Sie nicht finden. Sam bietet ihre Hilfe an und ahnt noch nicht wie sehr sie in diese Sache schon verstrickt ist und ein großer Bestandteil der Mission Ihrer Person gilt ...


    zu den Charakteren

    Sam ist ein gewöhnlicher Teenager mit den gewöhnlichen Alltagsproblemen. Aufgrund der Scheidung Ihrer Eltern hatte sie kurzzeitig ein AufmerksamkeitsDefizit, dass sie versucht hat mit Diebstahl zu lösen. Aber auch das hat es nicht geschafft, die Aufmerksamkeit Ihres Vaters mehr auf sich zu ziehen. Ihre Mutter ist seit dem ganztägig auf der Arbeit und hat auch selten Zeit für Sie, aber das stört sie mittlerweile alles nicht mehr. Denn Sie hat nur noch ein Ziel: Raus aus Trinity und weit weg auf ein College. Deshalb gilt sie oftmals als Streberin, ist aber nicht der typische Nerd so wie wir ihn eigentlich kennen. Sie verfügt über ein gewisses Maß an Überlebenswillen, was sie sehr zielstrebig macht, egal um was es geht. Und genau diese Eigenschaft macht Sie aus, als Mensch und als Gray.
    Cally lernen wir als Mensch nur kurz kennen. Als Gray wirkt sie auf mich sehr arrogant und eingebildet, was daraus hervor geht das plötzlich alle Männer sich nach ihr umdrehen. Sie schwört weiterhin auf die Freundschaft mit Sam was lange nicht wirklich glaubwürdig erscheint durch ihre neuen Eigenarten. Aber letztendlich kann ihr Charakter punkten und wir wissen, dass egal ob Mensch oder Gray das Motto "Freundinnen für Immer" wirklich zählt.
    Bishop ist ein sehr ungewöhnlicher Charakter. Er wirkt unnahbar und trotzdem hat er etwas verruchtes an sich. Meine erste Wahl wäre er hier in dem Roman nicht, aber die Geschichte baut auf den verwirrten Engel, der letztendlich auch ein Stück weit zu sich selbst findet, auf.  Meiner Meinung passt das Cover, was ja wahrscheinlich ihn ziert nicht wirklich zu meinem Bild, was ich über ihn habe, den dafür ist er in meinen Gedanken einfach zu weich.
    Kraven einer der Verbündeten von Bishops Mission ist da eher mein Fall. Ganz nach dem "Bösen Buben" Image hat er mein Herz erorbert und dem Buch den nötigen Witz und Charme verpasst. Ohne ihn, wäre die Geschichte nur halb so gut und ich hoffe, dass wir mehr über ihn erfahren werden.


    der Autor, das Cover ...
                                meine Meinung

    Das Cover ziert einen schwarzen Engel, den wir sofort in die Hölle und nicht in den Himmel setzen. Nach längerem nachdenken, kommen wir dann zu dem Entschluss das es ein gefallener Engel sein muss. Es macht neugierig auf die Geschichte und verleitet uns etwas dazu, gewisse Vorurteile gegenüber dem Buch zu haben, die dieses Buch durchaus erfüllt.
    Dies ist mein erstes Buch der Autorin Michelle Rowen und ich muss sagen, dass mich ihr Schreibstil und das Feingefühl zur Realität stark beeindruckt haben. 
    Trotz das wir hier einen FantasyRoman haben, ist die Geschichte sehr nahe an der Realität. Der flüssige Schreibstil tut sein übriges. Einzig allein die Tatsache, dass wir hier ständig von dem "Besonderen" reden, hat mich etwas genervt. Aber das ist Sam eben, etwas "Besonderes".
    Mir hat es viel Spaß und Spannung bereitet dieses Buch zu lesen und ich erwarte nun in Band II, den wir bereits im Dezember 2o13 lesen dürfen, dass meine Vorahnungen die im letzten Teil angedeutet wurden, erfüllt werden!

    Dieses Buch hat 4 Sterne verdient!








    Ein 
    Dankeschön      für das 

                                                 Rezensionsexemplar an den Verlag



    Diese Rezension findet ihr auch bei Facebook, Lovelybooks, GoodReads & Amazon


            Band II - Gray Kiss ...

    Buchdetails

    • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.12.2013
    • Aktuelle Ausgabe : 01.12.2013
    • Verlag : MIRA Taschenbuch
    • ISBN: 9783862788811
    • Flexibler Einband
    • Sprache: Deutsch

      Keine Kommentare:

      Kommentar veröffentlichen