Montag, 20. Mai 2013

Lissa Price ✨✨ Starters


Quelle: Piper.de

Starters

Lissa Price
ROMAN (STARTERS-ENDERS 1)
Erschienen am 12.03.2012
Übersetzt von: Birgit Reß-Bohusch
400 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-492-70263-8
€ 15,99 [D], € 16,50 [A], sFr 22,90
Hardcover, TaschenbuchE-Book






 zum Inhalt



Callie und ihr Bruder Tyler leben auf der Straße. Seitdem der Sporenkrieg Amerika abgeschottet hat, gibt es keine normale Zivilisation, so wie wir sie kennen, mehr! Es gibt nur noch die Gosse für die Armen oder Beverly Hills für die Reichen. Viele Waisen, deren Eltern den Sporen zum Opfer gefallen sind, leben heute in Waisenhäuser wenn sie von den Marshalls aufgegriffen wurden. Oder aber sie leben wie Callie & Tyler in Abrisshäusern, ständig auf der Flucht und suchen ihr essen aus den Containern. Da Tyler krank ist und Medikamente oder vielleicht auch einfach mal ein warmes Bett braucht, beschließt Callie zu Body Bank zu gehen um sich dort zu informieren, wie sie sich eine Vermietung eines Körpers vorzustellen hat, wie das alles abläuft und vor allem was dabei raus springt. Ihr Vertrag sieht nur 3 Vermietungen vor und mit dem Geld kann sie eine Wohnung und den Unterhalt für mindestens 2 Jahre zahlen. Zweifel bleiben, aber letztendlich ist es ihr das Risiko wert, wenn sie Tyler dadurch helfen kann.
Aber beim dritten und letzten Job geht etwas schief. Plötzlich wacht sie auf und findet nicht nur sich in Ihrem Körper vor, sondern hört außerdem die Stimme der Frau, die Ihren Körper gemietet hat. Was soll sie tun? Zur Body Bank kann sie nicht und will sie nicht da es evtl. den Verlust Ihres Gehaltes bedeutet. Also versucht Sie erst mal die EnderFrau Helena zu ignorieren und das Problem zu lösen. Aber ständige Blackouts, in denen Helena die Macht über Ihren Körper hat und Callie nichts weiß zwingen sie dazu, sich in Ihr Leben ein zu finden und Helenas Problem zu lösen, warum sie diesen Schritt überhaupt gegangen ist und sich Callies Körper bemächtigt hat. Freunde, die sie in Clubs oder aus Helenas Leben kennen lernt helfen ihr unbewusster weise und so muss Callie mit entsetzen feststellen, dass Helena einen Mord geplant hat. Einen Mord mit Ihrem Körper, der auch Callie´s Leben verändert. Sie beschließt dies zu verhindern, koste es was es wolle und lernt Blake kennen.


zu den Charakteren



CALLIE ist ein 16 jähriges Mädchen dass früh von Ihrem Elternhaus auf die Zukunft vorbereitet wurde. Man merkt sofort dass sie sehr weit ist und durchaus mehr Verstand als manch ein Erwachsener in diesem Buch vorzuweisen hat. Was letztendlich durch die Lebensumstände noch verstärkt wird! Aufgrund Ihrer Mutterrolle gegenüber Tyler lässt sie sich nicht vom Leben verarschen und auch wenn evtl. zu Ärger führt sagt Sie was sie denkt und definiert klar ihre Forderung an das Leben. Sie ist ein starker Charakter, der dieses Buch ausmacht und man liest gerne wie sie die Probleme bewältigt. Ich denke da jeder auf eine Art und Weise diese Eigenschaft gerne sein Eigen nennen würde wird hier keiner ein Problem mit der Protagonistin haben!
HELENA wird von Callie und auch vom Leser direkt in eine Schublade des verwöhnten Ender gesteckt, die Realitätsfremd in Beverly Hills Ihre Autos und Heim pflegt und darüber nachdenkt, wie sie mehr Geld ausgeben kann. Seite für Seite stellen wir dann fest, das wir uns in diesem Charakter völlig getäuscht haben und erkennen das es hier nicht nur Schwarz und Weiss (Starters & Enders) gibt.
OLD MAN lässt und zurück mit einen gewissen Hass auf seine Person aufgrund seiner Skrupellosigkeit und Profitgier. Dieser Charakter hat im ganzen Buch keinerlei positive Eigenschaften gezeigt und der Leser geht hier von einem gesichtslosen Monster aus der keinen in seine Karten schauen lässt. Auf den letzten Seiten erfahren wir auf erschreckender Weise wie schlimm dieser Charakter wirklich ist und über welche „Leichen“ er steigt um sein Ziel zu erreichen. Und gewiss ist, dass dieser Charakter noch mehr Ecken und Kanten hat, die wir hier noch gar nicht erfahren durften.
Viele weitere Charaktere die in Nebenrollen sympathisch wie auch unsympathisch auftreten, dürfen wir ebenfalls in diesem Buch kennenlernen!


der Autor, das Cover ...
                            meine Meinung


Das Cover ist sehr faszinierend, da man einen Kopf ohne Gesicht sieht. Dies lässt sehr viel Spekulation offen und man rätselt was sich dahinter verbirgt. Selbst nach dem Lesen der Inhaltsangabe kann man nur Vermutungen anstellen. Jetzt, nach dem ich das Buch gelesen habe, habe ich meine Erkenntnis hierüber gefunden:
„Nichts scheint wie es ist!“
Die Autorin wirft uns in eine schreckliche Zukunft in der mit Menschen, oder viel mehr mit Kindern, gehandelt wird als wären sie ein Stück Vieh. Wer am meisten bietet bekommt das Beste! Der Unterschied von der Gosse zum Prunk ist hier sehr deutlich und bildlich beschrieben und die Gegensätze könnten nicht größer sein. Wir finden hier viele Dinge aus unserem Leben wieder, aber auch Elemente unserer Vergangenheit und auch unserer Zukunft werden hier benannt und bekommen eine Bedeutung. Aufgrund Ihres Schreibstils wirkt alles sehr realistisch und es kommen keinerlei Zweifel auf, wie skrupellos die Menschheit sein kann. Denn das ist sie hier auf die schlimmste Art und Weise! Die Spannung in diesem Buch reist bis zur letzten Seite nicht ab!
Inhaltlich ist dieses Buch abgeschlossen und lässt und mit Fragen zurück, die nicht zwingend mit der Handlung zu tun haben. Wie in einem Film, weiß man aber nach dem man das Buch zu geklappt hat das es einen weiterer Band geben wird.
Mich hat dieses Buch fasziniert und auch schockiert und ich bin froh, dass ich nun gleich mit Teil II weiter lesen kann. Da doch einige Fragen offen bleiben, die aber nicht zwangsläufig mit der eigentlichen Handlung zu tun hatten. Lange musste dieses Buch warten, bis es von mir gelesen wurde und ich schäme mich dafür, solch ein tolles Buch auf meinem SUB gehabt zu haben! Aber ich freue mich auch, nun gleich weiter zu lesen .....

weitere Bücher zur Serie:
Bonus Ebooks: Porträts eines Starters 
Teil II : Enders

Dieses Buch hat 5 Sterne verdient!


Diese Rezension findet ihr auch bei Facebook, Lovelybooks, Mein Lesetipp & Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen