Freitag, 26. April 2013

Shea A´Taria ✨✨ Die Hüter der Unterwelt I, Die Seele der Schlange


 

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :21.12.2012
  • Aktuelle Ausgabe : 21.12.2012
  • Verlag :
  • ISBN: B00ARVJORM
  • E-Buch Text: 129 Seiten (geschätzt)





Catharina ist eine Sirene.

Ihre wunderbare Stimme mit der sie nicht nur mit dem Menschen kommuniziert, sondern Sie auch bis in Ihre Seelen berührt, ist ihr Fluch! Ihr Gesang verzaubert jeden, Mensch & Tier.

Eines Tages bricht Ihr Vater zusammen und das Mal Luzifers brandmarkt ihn. Ein tintenschwarzes Mal ziert nun die Brust des Vaters direkt über dem Herzen. Sie sucht Zuflucht und singt Ihren Frust und die Angst aus sich heraus, was nicht unbemerkt bleibt. Vom Ihrem lieblichen Gesang angelockt, lernt sie Viper kennen und fürchten. In Ihrer Verzweiflung schließt Catharina einen Pakt mit Luzifers Lakai. Dieser sieht aber alles andere aus, als ob er direkt aus der Hölle kommt. Eher wie ein Engel mit schönen Zügen und eine stattlichen Statur, findet er selbst gefallen an Catharina und bezeichnet sie immer wieder als „seine kleine Sünde“. Wird er es trotz seiner aufkommenden Gefühle schaffen, Luzifers Auftrag durch zu führen?



Der Roman spielt in der Vergangenheit was man schon anhand des Schreibstils sehr gut erkennen kann. Dieser ist für eine solch junge Autorin mehr als außergewöhnlich und bekommt von mir deshalb eine extra Wertstellung! Ich bin total beeindruckt mit welch einem Geschick hier mit den Worten und Taten gespielt wurde. Die Wortspielerei in dem sehr blumigen, poetischen Schreibstil …. Unvorstellbar, wie jung Shea eigentlich noch ist!

Leider bin ich nun gar nicht der Historiker unter den Lesern und hatte so meine Schwierigkeiten mit dem lesen. Es fiel mir oftmals schwer, einfach am Ball zu bleiben! Der Inhalt bzw. das Buch sind aber sehr interessant und als ich mich „eingefunden“ hatte, fühlte ich mich gefesselt von der Geschichte. Allerdings war das Buch schon fast zu Ende, bis dies der Fall war. Erwähnenswert ist hier auch, dass wir fast ausschließlich mit den Hauptfiguren zu haben. Selten bis gar keine Nebenfiguren fehlen diesem Roman. Einerseits schön da man sich auf die Protagonisten konzentrieren kann und nicht abgelenkt wird, andererseits lässt es die Geschichte sehr trocken und stellenweise gähnend erscheinen.

In Anerkennung der Autorin und Ihrer Geschichte vergebe ich hier eine Leseempfehlung für all diejenigen, die historische Romane lieben.

Mein Dank geht an das Rezensionsexemplar im EBook- Format


Diese Buch hat 3 Sterne verdient

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen