Dienstag, 2. April 2013

Caragh o´Brien ✨✨ Birthmarked III, Der Weg der gefallenen Sterne




               

Buchdetails


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.04.2013
  • Aktuelle Ausgabe : 01.04.2013
  • Verlag : Heyne
  • ISBN: 9783453267435
  • Fester Einband: 352 Seiten
  • Sprache: Deutsch




... was bisher geschah:


Band I Die Stadt der verschwundenen Kinder

Band II Das Land der verlorenen Träume

Band III 
Klappentext:
Die junge Gaia Stone ist Hebamme. Doch in einer zerstörten Welt kann auch sie den verlorenen Kindern nicht mehr helfen, und so trifft Gaia eine schwere Entscheidung. Gemeinsam mit einer Gruppe junger Siedler verlässt sie das Ödland, um zur Stadt hinter der Mauer zurückzukehren und um Hilfe zu bitten. Werden sie die gefährliche Reise überstehen? Und wird sich Gaias Hoffnung auf eine bessere Zukunft endlich erfüllen?
Gerade hat Gaia in der Siedlung Sylum eine neue Heimat gefunden, da steht sie schon wieder vor großen Veränderungen. Denn die Menschen von Sylum leiden an einer sonderbaren Krankheit: Sie können den Ort nur um wenige Meilen verlassen, bevor sie lebensgefährliche Schwächeanfälle erleiden. Ein Hinweis in den Aufzeichnungen ihrer Großmutter zeigt Gaia jedoch, wie sie dieser großen Gefahr entfliehen können. Und so begibt sie sich mit einer Gruppe Siedler auf die gefährliche Reise zurück zu dem Ort, dem sie einst entflohen ist – der Enklave, der Stadt hinter der Mauer. Weder die junge Gaia noch ihre Gefährten wissen, was sie dort erwartet …



meine Meinung:

Das Buch unterscheidet sich äußerlich lediglich in der Farbe von seinen Vorgängern.
Bereits bei diesen machten wir die wundersame Entdeckung, sobald der Schutzumschlag entfernt ist, dass es in Metallic-Effekt hat. Dieser dritte und letzte Band macht hier keine Ausnahme!
Allerdings waren Band 1 und 2 eher eine maskuline Farbwahl mit blau & braun. Beim dritten haben wir zartes Baby rosa.
Dies entlockte mir doch glatt ein „ oohhhhh“ als es bereit zum lesen, vom seinem Schutzumschlag befreite!

Inhaltlich werden wir sofort in die Geschichte katapultiert und treten mit Gaia und Ihrem Trupp die Reise zurück an!
Als Matrarch von New Sylum führt Sie die Gruppe zurück nach Hause! Raus aus dem Ödland und wieder in die Enklave. Dort wollen Sie vor der Enklave, direkt an Wharthon grenzend eine neue Siedlung gründen. Die Siedlung New Sylum!
Der Weg ist steinig und die große Gruppe zu führen und zu leiten sehr mühselig.
Mit 1.8oo Mann/ Frau incl. der Verpflegung durchqueren sie das Ödland, bereit ein neues Leben zu beginnen. Gefahren bleiben hier nicht aus, als Gaia auf einer Anhöhe eine Spiegelung ausmacht und sich leise anpirscht. Ein kleines Mädchen, mit Fernglas und Waffe liegt dort und beobachtet den Trupp. Sofort nimmt Gaia an, dass die Kleine nicht alleine sein kann und bedroht Sie. Aber ihr Herz sagt ihr schließlich das keine Gefahr droht! Die Kleine bittet um Hilfe für Ihren Freund und führt Gaia in eine Felsspalte. Schwer verwundet findet Gaia dort Jack vor. Ihr Bruder, der auch der Enklave den Rücken gekehrt und Ihr damals zu Flucht verholfen hat. Freudig darüber jemanden aus Ihrer Familie gefunden zu haben, schleppen Sie ihn zur Truppe und versorgen Ihn. Aber ob er es schaffen wird, wissen sie nicht. Das steht in den Sternen! Endlich in Wharfton angekommen müssen Sie feststellen, dass sich in den vergangenen 11 Monaten, die Sie bereits weg waren alles anders ist. Aber erst mal muss dies zweitranging bleiben, denn das Huptproblem ist der Protektor, Leon´s Vater! Mit Ihm müssen Sie verhandeln und um einen Anschluß zu Wasserversorgung feilschen. Aber Miles hat nicht vergessen, was alles passiert und vorgefallen ist und Gaia & Leon stellen schnell fest, dass sich letztendlich nichts geändert hat.
...
Dieser dritte und letzte Band der Birthmarked- Trilogie steht seinen Vorgängern in nichts nach! Durchweg schafft die Autorin von Band 1 bis zur letzten Seite des dritten Teils die Spannung zu halten. Viele Dinge sind nicht unvorhersehbar und lassen den Leser mitfiebern.  Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, öfter sehr bildlich so dass man viele Details ins sich aufnimmt. Die Geschichte ist sehr nervenaufreibend und immer wieder kam ich vor Spannung nicht von dem Buch weg. Gaia wächst in den Büchern heran zur jungen Frau und noch über sich hinaus. Sie ist nicht nur ein sympathischer Charakter sondern fasziniert, wie schnell sie lernt mit den Situationen klar zu kommen, daraus zu lernen und daran zu wachsen. Ihre Auffassungsgabe ist erstaunlich und ihr Verstand absolut klar!
Ich hoffe wir werden von der Autorin noch einige Bücher lesen dürfen  


Dieses Buch hat  verdient!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen