Sonntag, 30. September 2012

Alyson Noél ✨✨ Soul Seeker -vom Schicksal bestimmt


Soul Seeker - vom Schicksal bestimmt
Band 1
Roman von Alsyon Noél


Originaltitel: Soul Seekers. Fated
Originalverlag: St. Martin's Griffin
Aus dem Amerikanischen von Ariane Böckler 

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-20406-9
16,99 17,50 24,50* 

Als besondere Zugabe ergibt der Schutzumschlag aufgefaltet ein wunderschönes A3 Poster.



Quelle & Verlag: Page & Turner

der Klappentext:

Eine zarte Liebe, von Dunkelheit bedroht
Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht? 


zu den Charakteren:

Daire ist ein hübsches Mädchen mit langen dunkeln Haaren und grüne Augen. Sie wirkt oft kritisch, deshalb vertraut sie auch so gut wie niemanden. Und so gut wie immer hat sie einen zynischen Spruch auf den Lippen.

Dace ist ein gutaussehender, großer starke Junge mit eisigen blauen Augen. Er hat lange Haare. Dace wirkt oft verträumt, ist jedoch eine herzensguter Mensch. Auch sein Humor ist witzig. Sein Zwilling ist Cade.
Cade ist wiederum das Gegenteil von seinem Zwilling. Er verkörpert die Bösartigkeit. Er hat kurze Haare und seine Augen reflektieren die von Dace. Cade wirkt sehr kalt, unfreundlich und er ist sehr aufdringlich.


meine Meinung/Fazit:

Wenn man das Buch Soul Seeker liest, taucht man in eine Welt voller Magie, Dunkelheit, Geheimnisse und Liebe ein. In einem Abenteuer voller Glamour und Hollywood.
In dem Leben von Daire Santos (16 Jahre) ändert sich von heute auf morgen alles. Sie bekommt Visionen und wird von Krähen und Geistern verfolgt. Nachdem alle Sie für verrückt halten und Sie sich alleine fühlt, taucht Ihre Großmutter auf. Paloma nimmt Sie mit zu sich nach New Mexico. Dort erfährt Daire zum ersten mal von ihren Fähigkeiten und ihrer Bestimmung. Den Daire ist ein Soul Seeker, d. h. sie wandelt zwischen der Welt der Lebenden und der Toten. Natürlich gibt es in dem Buch auch eine Romantik zwischen den zwei Hauptpersonen. Dace, der Junge, der in ihren Träumen auftaucht. Auch wenn Dace ein gutaussehender, charmanter Junge ist, muss sich Daire von seiner Familie fernhalten. Und dann ist da noch Cade, der Zwilling von Dace. Cade ist das Gegenteil von seinem Bruder. Was beide Zwillinge bedeuten muss Daire noch herausfinden.


Auch wenn ich nicht der größter Fan von Magie bin, finde ich hat die Autoren einen schönen Schreibstil. Man taucht in eine Mythologie ein und will dort nicht mehr raus. Es war ein spannender erster Band, doch manchmal haben sich Szenen gezogen. Doch das Buch ist für Magie-Fan empfehlenswert. Auch das Cover war ein Blickfang.



Deshalb gebe ich gebe 4 Sterne.

Montag, 24. September 2012

Alex Adams ✨✨ White Horse I


Die Seuche ist das Weiße Pferd, das gekommen ist, um die Sünder zu holen.

Das Ende naht ...
Das Ende ist da ...



DAMALS: 
Zoe Marshall, eine 31 jährige Witwe arbeitet als Putzfrau bei Pope Pharmacueticals. Täglich grüßt sie die Versuchsmäuse und redet mit ihnen, da es ja sonst keiner tut. Eines Tages kommt sie von der Arbeit nach Hause und auf Ihrem Couchtisch steht ein Gefäß! Ein Tongefäß .... wer hat es da hingestellt? woher kommt es und was verbirgt es? Zoe zweifelt an Ihrem Verstand und traut sich gar nicht irgendjemandem davon zu erzählen, letztendlich weiht sie Ihren alten Schulfreund und dessen Kollegen ein die im Museum arbeiten und bestimmt herausfinden können woher es kommt und ob es evtl. sogar Antik ist. Da diese aber auch keine genaue Diagnose stellen können, sucht sie einen Therapeuten auf, um sich Ihren Frust und Ihre Angst von der Seele zu reden. Den Sie ist nicht verrückt, dieses Gefäß ist real und steht auf Ihrem Tisch! Angst davor, der Therapeut Nick Rose hält sie für verrückt, erzählt Sie ihm von dem Gefäß, allerdings "träumt" sie davon .... 

JETZT: 
Die Seuche White Horse ist ausgebrochen, 90 % der Menschheit sind ausgelöscht, andere mutiert. Wenige haben es unbeschadet überlebt. Zoe schließt sich mit Lisa zusammen, einem blinden Mädchen das Sie vor Ihrem Vater und Onkel rettet. Gemeinsam schlagen Sie sich durch Italien auf dem Weg nach Griechenland. Dort wo Nick ist oder sein sollte ....... 


Dieses Buch beinhaltet viel Neues was man nicht gewohnt ist.
Die Erzählungen der Geschichte über Zoe sind geteilt in das jeweilige "Damals" und das "Jetzt". Vieles in dem Buch wirkt sehr realistisch und man hat das Gefühl das uns solch eine Zukunft wirklich eines Tages bevor stehen könnte.
Allerdings fand ich die Geschichte einfach zu langatmig und die Protagonistin zu flach. Viele Dinge, meiner Meinung nach Unwichtige waren sehr detailverliebt dargestellt, Anderes, für mich Wichtiges wurde nur oberflächlich angekratzt. 
Leider konnte mich dieses Buch nicht überzeugen und eine Zweiten und sogar Dritten Band werde ich hier nicht mehr brauchen!

Donnerstag, 20. September 2012

Marie Lu ✨✨ Legend I, Fallender Himmel



«« L E G E N D «« 

Los Angeles, Kalifornien 
∞ Republik Amerika ∞ 

Day ist ein Streuner, ein Straßenkind das durch den großen Test den alles 10jährigen Ablegen müssen, gefallen. Eigentlich sollte er deshalb in die Arbeitslager, aber er ist entkommen. Seitdem lebt er auf den Straßen, hält sich bedeckt das ihn keiner sieht u keiner weiss wer er wirklich ist. Er ist ein gesuchter Verbrecher, Diebstahl & Sachbeschädigungen gehen auf sein Konto, und trotzdem wird er bewundert. Die Regierung kennt ihn nicht, jedesmal sieht er anders aus und keiner ahnt welchen Namen er tatsächlich trägt und wer er ist. Doch plötzlich wird sein keiner Bruder krank. Er bekommt eine neue Art von Seuche, eine mutierte Form und er tut alles um an die Medikamente zu kommen. Und genau das ist der Fehler: Er beklaut den Staat indem er im Krankenhaus die Medikamente klaut und entkommt knapp der Polizei. Metias, der Polizist der ihn aufhalten will wird verletzt ....... 
June ist eine EliteSchülerin auf dem Campus. Das Wunderkind, das als einzige seit langem die vollen 1500 Punkte im großen Test geschafft hat. Gleich mal 3 Klassen übersprungen ist sie als 15jährige in der Abschlussklasse und trotz allem noch nicht ausgelastet. Immer wieder stellt sie Unfug an, und wird letztendlich suspendiert. Metia, ihr Bruder und einzigste der Ihr aus Ihrer Familie geblieben ist, nach dem Autounfall der Eltern himmelt sie an. Als Metias bei einem Routinefall getötet wird, holt die Regierung sie ins Boot und stellt sie als Profilerin und verdeckte Ermittlern ein. Die Festnahme des Mörders könnte ihr Durchbruch sein. .... 
Nur ist dieser Mörder kein geringerer als DAY! 


Das Buch liest sich super!
Leider eilte diesem auch ein gewaltiger Ruf voraus, der wiederum meiner Meinung nach etwas voreilig ist. Viele Fragen bleiben unbeantwortet und oftmals hatte ich eher den Eindruck in die Vergangenheit zu reisen, anstatt in die Zukunft. Dies macht eine Rezension nicht gerade einfach den trotz dieser Lücken habe ich es regelrecht verschlungen und freu mich auch auf den nächsten Band dieser Trilogie! Vielleicht auch gerade wegen der fehlenden Informationen und um mehr über die Geschichte zu erfahren? Leider kann ich Euch diese Frage nicht beantworten. 

Die Protagonisten Day und June waren sehr grau und oberflächlich gestrickt und es gab Nebendarsteller, bei denen mein Bauchgefühl sofort eine Entscheidung getroffen hatte. So kam ich vorhersehbarerweise sehr schnell in dem Buch zu dem Entschluss das "Thomas" hier der Böse ist und "John" der Gute. Da ich aber nichts desto trotz gerecht bleiben muss, gebe ich dem Buch hier glatte 
3 Sterne und hoffe das Band 2 und 3 etwas tiefgründiger werden!

Sonntag, 16. September 2012

Pamela Palmer ✨✨ Krieger des Lichts VI, ungezähmtes Herz


Tausend Jahre ist es nun her, seitdem Kougar seine Gefährtin verlor.
Hundert seitdem er weiß, dass sie nicht tot ist.



I n h a l t : 

Tighe und Hawke sitzen in der Geistfalle fest und keiner kann sie befreien. Keiner, der unter den Lebenden wandelt, kann diese Falle bezwingen und seine Freund befreien, außer Ariana. Die bis vor hundert Jahren tot geglaubte, ehemalige Gefährtin des Puma-Gestaltwandlers ist die Königin der Ilona, nur sie vermag in ihrer Nebelgestalt die Geistfalle zu betreten, und unbeschadet mit Tighe und Hawke dieser wieder zu entfliehen. Aber kann Kougar sich seinen enttäuschten Gefühlen, dem seitdem geschürten Hass alleine gelassen worden zu seinem Stolz entfliehen und Sie um Hilfe bitten? Er macht sich auf die Suche nach ihr und wird fündig. Er schwört sich, ihrem Bann niemals mehr zu erliegen und Sie nach getaner Arbeit völlig aus seinen Gedanken zu löschen. Aber wird er damit Erfolgt haben? Kann er seine wieder aufkeimende Gefühle im Zaum halten? 


F a z i t :

Diesmal bin ich etwas geschockt im Sinne von enttäuscht. Dieses Buch ist nicht unbedingt ein typisches Pamela Palmer Buch so wie wir es aus den bisherigen Teilen der Krieger des Lichts kennen. Erstmal hat mich einen "Nebengeschichte" in einem Buch mehr interessiert als die Eigentliche und es macht mich traurig, das diese nicht beendet wurde. Zumindest nicht in meinem Sinne ;-) Mir persönlich hätte diese Buch mehr Freude bereitet wenn die Geschichte von Wulfe und Natalie gehandelt hätte, anstatt von Kougar und Ariana. Auch die knisternde Erotik in den Bücher von Frau Palmer fehlt hier bis es fast schon zu Ende ist. Nicht desto trotz hat es aber seine 3 Punkte verdient, da es in der Serie darum geht alle Gestaltwandler der Lichtkrieger kennen zu lernen. Da Band 6 bereits im Februar erscheint und ein kurzer Blick in den Inhalt verrät das es hier dann um Hawke gehen wird bin ich gespannt wie wir ihn kennenlernen und hoffe, das es in Band 7 endlich um Wulfe gehen wird!

Montag, 10. September 2012

Bernd Perplies ✨✨ Flammen über Arcadion I



Wenn das Licht den Tod bringt, musst du in die Schatten fliehen. 

Dieser Satz und das Buchcover reichte aus, mir dieses Buch schmackhaft zu machen ..... 

∞ Cover ∞ 
Das Cover des Buches wirkt auf mich sehr anziehend. Die flache, ausgestreckte Hand die eine halb zerfallene Rose behutsam hält. Im Hintergrund eine Stadt wie aus 1000 und einer Nacht im Nebel/ Sand. Sehr gelungen und absolut treffend. Wer dieses Buch gelesen hat, weiß um die Bedeutung. Volle 5 Sterne 

∞ Inhalt ∞ 
Carya lebt mit Ihren Eltern nach dem großen Sternenfall unter den ausgestreckten, behütenden Armen des Lux Dei in Arcadion. Der Orden des Lux Dei beschützt Sie in den Mauern Arcadions einer der wenigen Zufluchtsorte in der verwüsteten Welt. Was Carya bisher nicht wußte, wird ihr plötzlich zum Verhängnis und stellt ihr bisheriges Leben völlig auf den Kopf. 
Rajael, Ihre beste Freundin ist eine Invitro. Die durch menschenhand erschaffenen Invitros, ein "Überbleibsel" der Alten Zeit, sind heute nicht mehr so beliebt wie damals. Sie müssen sich versteckt halten, ansonsten droht Ihnen das Exil oder gar der Tod. Ihr Freund wird verhaftet und gemeinsam, durch Carya´s Hilfe, schaffen Sie es, der Verhandlung bei zu wohnen und müssen dort schreckliches Erleben. 
Tobyn wird bei seiner Verhandlung auf´s übelste misshandelt. Rajael die das nicht mitansehen kann, zieht plötzlich eine Waffe, schafft es aber nicht abzudrücken und Tobyn vor weiteren Qualen zu bewahren. In einer Kurzschlußreaktion ergreift Carya die Waffe, erschießt Tobyn, aber auch für den Richter Aidalon und den Inquisitor Loraldi hat Carya eine Kugel übrig. Gemeinsam flüchten Sie und als Carya begriffen hat, was sie gerade getan hat lädt Sie unter Ihrem Schockzustand alles bei Rajael ab und beschimpft sie aufs übelste. Rajael nimmt alle Schuld auf sich, entlastet in einem Brief Carya, aber sie nimmt sich auch das Leben da sie nicht wie Tobyn auf dem Anklagestuhl wie landen möchte. Carya wird nun per Haftbefehl gesucht und auf Ihrer Flucht fällt sie plötzlich dem Templersoldaten Jonan in die Arme. 
Jonan der aufgrund seinem familiären Standes in dieses Amt gezwungen wurde ist schon lange nicht mehr davon überzeugt das Richtige zu tun. Aber seitdem er erstmals bei der Invitrobefragung v Tobyn gesehen hat, was dieser Orden menschenunwürdiges macht, ergreift er nun die Gelegenheit. Er hilft Carya zu fliehen, wird fahnenflüchtig und somit auch per Haftbefehle gesucht. Da der Orden alles daran setzt an Carya zu kommen, nimmt er kurzerhand Ihre Eltern in Gewahrsam und versucht nun über diese Carya zum aufgegeben zu zwingen und sich zu stellen. 
Aber diese Rechnung hat der Orden o h n e Carya und o h n e Jonan gemacht 
4 Sterne 

∞ Charaktere ∞ 
Carya wirkt anfangs als ein sehr schüchterner und auch etwas zurückhaltender Teenager, was sich aber zu 100 % ändert und aus ihr eine tollkühne Frau wird die wirklich alles versucht ihre Eltern zu befreien. Koste es was es wolle ... 
Jonan hingegen wirkt anfangs fast als menschliche Maschine, stark und selbstbeherrschend. Ein Mann dem keiner widerspricht und jeder Angst vor Ihm hat. Er wiederum fängt mit seiner Wandlung an, Gefühle zu zeigen und erwacht als junger Mann der Gefühle und Kampf in Einklang bringt. Ein weitere sympathischer Charakter von dem wir bestimmt im 2 ten Teil der Trilogie mehr lesen werden ist 
Enzo ein Invitro Soldat der alten Zeit. Er wirkte ruppig und stur, was genau dazu führt ihn zu mögen. Nicht zu vergessen und auch eine Erwähnung wert ist 
Pitlit der Straßenjunge der mit Carya und Jonan ins Ödland flüchtet und Ihnen zu Seite steht, alleine schon um Abenteuer zu erleben. 
5 Sterne 

∞ Fazit ∞ 
Für mich war es eine Premiere ein Buch von Bernd Perplies lesen zu dürfen und er hat mich nicht enttäuscht. Sofort nimmt die Geschichte an Fahrt auf, geladen mit Action und Spannung. Der Schreibstil ist locker und sehr flüssig. Obwohl viel Neues eine Erklärung findet ist es leicht zu verstehen und sehr verständlich. Die Charaktere sind sehr gut gewählt und die Hauptfiguren Carya und Jonan wuchsen mir sofort ans Herz. Allerdings muss hier erwähnt werden, das mich das Ende dann doch etwas enttäuscht hat. Enttäuscht in Sinne davon, dass mir hier einfach alles zu Reibungslos und ohne großen Komplikationen über die Bühne lief. Sicher ist mir bewusst, dass man irgendwo eine gesundes Mittelmaß finden muss, ansonsten könnte die Geschichte ins unendliche geschrieben werden. Aber leider ändert das nichts an meiner Meinung. 
4 Sterne


So, Bernd!
Wie du nun siehst steht es hier 4 zu 5 und ich habe ein Problem ... 
Da es hier in der Leserunde jetzt schon soooo wahnsinnig viele 5 Sterne Bewertungen gibt, und meine Erwartungen sehr hoch waren, entscheide ich mich für die 4, 449 Sterne. 
Nimm´s mir nicht übel und sehe es als Herausforderung ;-) 

Nun heißt es warten bis März 2o13 den dann geht's weiter mit Carya und Jonan

Sonntag, 9. September 2012

Nancy Salchow ✨✨ Wunderleser Seriels I, Die Mission


Sie trugen das Wasser in Eimern vom See zur Hütte


Velo lebt seit Ihrem sechsten Lebensjahr mit Ihrer kleinen Schwester Selina bei Ihrem Onkel Pepe. Ihre Mutter Alma, des Mordes angeklagt, sitzt im Gefängnis wahrscheinlich lebenslänglich. Aber Velo ist fest davon überzeugt dass ihre Mutter unschuldig ist. Der zehnte Jahrestag, der 07. Juni nähert sich und Velo ist enttäuscht darüber, daß Selina dieser Tag nichts bedeutet und das Sie keinerlei Gedanken mehr an Alma hat. Deprimiert und auch traurig geht sie in die Schule und lässt die 8 Stunden Langeweile über sich ergehen. Auf dem Heimweg nimmt sie eine längere Route als gewöhnlich um Selina aus dem Weg zu gehen und ihren Gedanken freien Lauf zu lassen. Kurz vor dem Park begegnet sie einem Schulkameraden, Emil. Sie kommen ins Gespräch und Emil möchte kurzerhand die Schulnotizen von Ihr abschreiben, da er krank war. Sie folgt ihm auf sein Zimmer und erkennt, dass Emil ein sehr belesener Mensch ist. Soviel Tiefgang hätte sie ihm gar nicht zugetraut. Bisher war er immer eher der unscheinbare der nie auffällt, genau wie Velo ...
Bei einem seiner Bücher bleibt Sie hängen und fragt ihn ob dies ein Kinderbuch sei! Er leiht Ihr dieses Buch aus mit folgendem Satz aus: 
"Sie trugen das Wasser in Eimern vom See zur Hütte" 
ist der Übersiedelungssatz. Sie versteht nicht, was er damit meint .... 
Aber das sollte sich bald ändern! 


Ruck Zuck waren die 55 Seiten diese Ebooks gelesen da es einfach super fesselnd war. Der flüssige Schreibstil, lässt sich auch wenn es mehrere Wiederholungen gibt, locker lesen. Bisher kannte ich keines der Bücher der Autorin, was sich hiermit GsD geändert hat, den der Wunderleser- Seriels werde ich definitiv treu bleiben. 
Dieses "Neue" was hier angeschnitten wird, faszinierte mich mit einer logischen Art und Weise die in diesem Buch sehr klar und logisch rüberkommt. Natürlich will man auch wissen wie es weiter geht. Danke das ich der Leserunde beilesen durfte, ansonsten muss ich gestehen wäre ich nie in den Genuss dieses Buches gekommen. Da ich ja eigentlich in ein anderes Genre gehöre und das Cover nicht wirklich rausstechend, aber trotzdem schön ist hätte es mich nicht überzeugen können. Aber ich wurde eines besseren belehrt, was mich sehr freut.