Dienstag, 25. Dezember 2012

Juliana Maibach ✨✨ Necare I, Verlockung



Als Mischava (Halb Mensch/ Halb Hexe) kommt die 17 jährige Gabriela auf eine Elite Schule in Necare, die Welt der Hexen! Nachdem Sie erst vor wenigen Tagen von Ihren Kräften und Ihrer Andersartigkeit erfahren hat, da Ihr Vater immer durch Abwesenheit geglänzt hat, hofft Sie hier anders als in unserer Welt eine Dazugehörigkeit zu finden. Gabriela ist eher ein schüchterner Charakter, der sich oftmals "in Luft" auflöst. Sprich sie wird einfach nicht wahrgenommen. Gut, das sie auf nette Zimmergenossinnen trifft, die Ihr helfen und mit denen Sie sich sehr schnell anfreundet.
Céleste, Thunder & Shadow sind wirklich tolle Charaktere wobei jeder hier durch eine andere Persönlichkeit hervorsticht. Thunder sticht hier besonders hervor, da Sie ein unsagbar tolles Temperament hat, und den Leser zum schmunzeln bringt! Alles in Allem hat sie einen guten Start in der Schule und findet relativ schnell Anschluss, auch wenn Ihre Kräfte noch auf sich warten lassen. Aber alle sind guter Hoffnung, das die Zeit es bringen wird und sich Ihre Kräfte schnell entwickeln werden! Natürlich gibt es auch Neider und Hasser, die generell gg alles Neue oder Andersartige sind! So auch in Gabriela Fall ... einige verabscheuen Mischava´s die ihrer Meinung nach nichts an einer Eliteschule zu suchen haben. Und überhaupt wie hat so Eine es geschafft, hier überhaupt angenommen zu werden? Hinzu kommt, dass Sie sich noch einige Mitschülerinnen als Feinde macht, als Sie auf Night trifft. Den Mädchenschwarm der ganzen Schule. 
Night ist wunderhübsch, wunderschlau, wundertoll. Einfach perfekt und Gabriela verschlägt es oftmals die Sprache und Ihre Gesichtsfarbe ändert sich, sobald sie auf ihn trifft. Ein Freund von Night und ein toller Charakter, der auch im Iceless-Team spielt ist Sky Er ist das Gegenstück zu Thunder und wie es den Anschein hat auch verliebt in Sie. Auch er schafft des dem Leser mit Witz und Charme sympathisch zu werden und ist ein absolutes Muss in der Geschichte! 
Duke der anfangs als netter Typ von Nebenan erscheint, aber dann plötzlich sein Wahres ich zeigt und oftmals durch seine blanke Stur- und Dummheit alle in Totesgefahr bringt, taucht gg Ende des Buches etwas unter, was ihm aber keinen Abbruch tut. 

Das Buch ist meine Meinung nach ein absolut gelungenes Debüt und bereits jetzt will ich mehr! 
Der Schreibstil ist flüssig und modern und oftmals sehr aus dem heutigen Leben gegriffen. Das hat mir sehr gut gefallen! 
Die Parallele, zu Harry Potter oder auch House of Night, die wir hier finden, lassen sich nicht leugnen, sind aber auf eine sehr gute Andersartigkeit und neuen Ideen umgeschrieben so dass sie wiederum Spaß machen darüber zu lesen. 
Kurz ansprechen muss ich auch, das dieser "Wunder"- Knabe Night etwas zu viel Aufmerksamkeit in diesem Buch für sich eingenommen hat. Die Schwärmerei war oftmals einfach zu viel und es wurde des öfteren wiederholt wie toll, hübsch, usw. er ist. Aber das lies irgendwann nach, oder ich hab es einfach nicht mehr mitbekommen da ich einfach zu tief in der Geschichte drin war! 

Liebe Juliane, ich hoffe du lässt mich nicht zu lange auf Fortsetzung/en warten da ich wirklich sehr gespannt bin wie es weiter geht, was es mit dem Dämon auf sich hat und mein Verdacht stimmt ;-). Ausserdem wird es auch Zeit das Night mal zu seinen Gefühlen steht, oder?

Also eine absolute Leseempfehlung von mir mit vollen 5 ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen