Freitag, 25. Mai 2012

P. C. Cast ✨✨ Mythica I, Göttin der Liebe


Die göttliche Venus- unsterblich verliebt in einen Sterblichen!

Pea ist eine gestandene Frau die mitten im Leben steht. Sie liebt Ihren Job, Ihr Haus, Ihr Auto, Ihren Hund und Ihre Katze. 
Griffin, den superheissen Feuerwehrmann gleich um die Ecke, den liebt Sie auch!
Aber der ignoriert sie permament .....
Was tun?
Wie schaffe ich es den Mann den ich liebe klar zu machen das ich keine Luft sondern ein tolle Frau bin?
Ziemlich verzweifelt greift Sie in der Bücherei zu einem Buch:
Endecke die Göttin in dir - enfessele Venus und öffne dein Leben der Liebe
Mit diesem Buch setzt sich Pea in ein Strassencafé und fängt interessiert an zu blättern und zu lesen. Sie stößt auf eine "Beschwörungsformel" in der man Venus bittet sich seiner anzunehmen den perfekten Partner zu finden.

Zeitgleich, sitzen Persephone und Venus im selben Strassencafé und gönnen sich einen Martini nachdem Sie die sterblichen Welt unsicher gemacht haben. Venus ist zum Ersten Mal hier und ist total begeistert von dieser Welt und ihre tollen Atraktionen die Sie zu bieten hat. Vor allem auch die tollen Feuerwehrmänner die gerade ebenfalls in Café kommen, voran ein Gott des Feuers in groß blond und breit. Auf ihn hat sie es auf anhieb abgesehen! Das direkt gegenteil Ihres Ehemannes Vulcanos der zwar auch groß aber dunkelhaarig ist. Vulcanos ist der wirklich Gott des Feuers und die beiden führen eine Scheinehe auf dem Olymp da er mit einem Makel gezeichnet ist und deshalb immer ein Aussenseiter war.

Vulcanos ist dem Olym überdrüssig, er hat langeweile und ihm gefällt das Leben hier in der Abgeschiedenheit einfach nicht mehr. Genau aus dieser Langeweile heraus kommt er auf die Idee, Persephone und Venus mit seinem magischen Feuerstrahl zu beoachten. 

Und genau in diesem Momentan in dem "ALLE" im Café sind passiert es:
das Durcheinander zwischen Mann und Frau, Katz und Mausspiel zwischen den Menschen und den Göttern und alle verlieben sich ..... nur in wen?

Fazit
Dieses Buch hat alles was Leser braucht!
Charme, Witz, Erotik und ein bisschen Action. 
Der Charaktere:
Pea, eigentlich der Hauptcharakter hat anfangs den Grauemaus- Effekt, was durch Venus um satte 180 Grad gedreht wird und somit alles wieder toll ist.
Venus ist natürlich von Anfang an eine starke, taffe Frau die weiss wie schön sie ist.
Griffin war mir anfangs etwas unsymphatisch da er sehr oberflächlich und selbstverliebt rüber kam. Aber als er sich verliebte, änderte sich auch das!
Vulcanos mein persönlicher Liebling in diesem Roman ist der "böse" Stalker, der durch seinen Feuerstrahl alles, wirklich alles beobachtet und sich dann auch verliebt.

Natürlich, wie nicht anders zu erwarten von dieser tollen Autorin war der Shreibstil absolut Göttlich!

Die Geschichte nimmt ziemlich schnell fahrt auf, und es gibt selten langeweile in diesem Buch was die Bewertung sehr schwer macht! Allerdings ist in diesem sehr schnell vorhersehbar, wer hier am Ende mit wem zusammensein wird. Aus diesem Grund muss ich leider hart sein und einen Punkt abziehn, da ich das nicht so toll fand!

Aber alles in allem freue ich mir hier, wiedereinmal von P.C. Cast eine Serie entdeckt zu haben die wirklich toll ist und ich mich auf weitere Bände freue ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen