Dienstag, 3. April 2012

Larissa Ione ✨✨ Demonica I, Verführt


♥♥ Er ist alles was Sie hasst - und alles, was Sie begehrt ... ♥♥

INHALT
Tayla Mancuso ist ein Dämonenjägerin der Aegis- Gemeinschaft. 
Bei einem Kampf gg einen Dämonen wird Sie schwer verletzt und bewußtlos. 
Als Sie wieder aufwacht muss Sie überraschend feststellen, daß Sie allerdings nicht im Krankhaus für Menschen ist, sondern in ein Krankenhaus für Paranormale Wesen, sprich Dämonen, eingeliefert wurde. Ensetzt darüber, bei den Feinden gelandet zu sein muss Sie allerdings feststellen, daß ausgerechnet der Arzt ein sehr attraktives und nettes Exemplar dieser Spezies ist!
Selbst zur Halbdämonin verdammt, da Ihre Mutter damals von Dämonen vergewaltigt wurde, steht Sie hier in einem Zwiespalt, der aufgrund Ihrer flammenden Leidenschaft die zu diesem Arzt aufkommt, entflammt.
Eidolon, kurz E genannt, und seine Brüder Shade & Wraight sind Semptimusdämonen, die einen Prozess der Leidenschaft & Gier durchlaufen müssen, bis Sie vollständig Ausgewachsen sind. Dieser Prozess, die S´genis kann sowohl positiv als auch negativ verlaufen und entscheidet über Ihr weiteres Leben. 
Die Brüder haben gemeinsam das UG (Underground General) gegründet und gemeinsam leiten Sie dieses Krankenhaus. 
Als Tayla eingeliefert wird, ein Mensch, kann Eidolon einfach nicht anders und muss dieser Frau helfen, da er eine tiefe Verbundenheit zu Ihr verspürt und er hat das Gefühl, Sie ist seine Seelenverwandte, die einen positiven Ausgang der S´genis sein könnte. Und Ihr scheint es nicht anders zu gehen, wie es den Anschein hat ....
Aber es gibt noch ein weiters Problem:
Es gibt einen Mörder, der Dämonen tötet und sie ihrer Organe beraubt. Eidolon verdächtigt die Aegis, die Jägergemeinschaft, der Tayla angehört.
Tayla begreift,steht im Zwiespalt:
Kann sie wirklich in ihr altes Leben zurückkehren und gg. den Mann kämpfen, der einen Sturm der Gefühle in ihr entfesselt hat?

FAZIT
Die Autorin hat Ihr einen Auftakt zu einer neuen, erotischen und spannenden Serie geliefert der meiner Meinung nach nicht besser sein könnte!
Dieses Buch enthält von beidem sehr viel und ist genau deshalb weder in die Eine noch in die andere Schublade zu stecken.
Mit Ihrem Hang zum Detail gibt Sie einem das Gefühl mittedrin anstatt nur dabei zu sein.
Die Hauptcharakteren Tayla und auch Eidolon sind mehr als symphatisch und man findet hier keinen Punkt wo ich sagen könnte, daran könnte man arbeiten um es zu verbessern.
Demonica ist genau die Mischung die mir persönlich gefällt zu lesen. Wo ich anfange meine Aussenwelt zu vergessen und ganz in dem Buch "lebe".
Einmal angefangen, fällt es schwer dieses Buch wieder aus der Hand zu legen .....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen