Donnerstag, 8. März 2012

Liani Taylor ✨✨ The Daughter of Smoke & Bone I



Heute fangen wir ausnahmsweise mal mit dem Fazit an, da mir der hier leichter von der Hand geht
~ Inhalt folgt weiter unten~

FAZIT
Da die Welt der/ einer Chimäre für mich völliges Neuland war, bin ich sehr positiv über die Gestaltung dieser Welt überrascht. 
Die Umsetzung der verschieden ChimärenArten ist grandios und detailiert beschrieben und lässt wenig Luft für Fragen. Weiterhin fand ich die Idee der Wünsche und Ihre Größe als Tauschmaterial oder Bezahlung auch eine sehr tolle und auch neue Erfahrung.
...
Das Buch liest sich relativ flüssig und man kann sich schnell mit der Hauptfigur identifizieren. Auch die Beziehung zu den Nebencharakteren wie die beste Freundin Suzana oder Ihren Exfreund Kaz ist absolut nachvollziehbar und nicht übertrieben. Allerdings ist der Charakter von Akira für mich sehr fragwürdig und nicht unbedingt symphatisch. Wie immer bekommt die Protakonistin natürlich Ihren Traummann, wobei man sich hier die Frage stellt ob Er nun wirklich die beste Wahl war ;-)
...
Ganz schlimm und deshalb der Punktabzug fand ich den im letzten Trittel eingeworfene Rückblick in die Vergangenheit. Davon mal abgesehen, dass er mir einfach zu detailiert und dadurch viel zu lange war, hätte man diese Passagen vll. lieber Splitten sollen und in der Gesamtgeschichte, einzeln verpacken sollen.
...
Dieser Rückblick war jetzt aber nicht so schlimm, das er mir die Lust auf den 2ten Band genommen hat. Denn werde ich mir bestimmt holen, schon allein wegen der unglaublichen Welt der Chimären!
...
INHALT
Karou ist Kunstudentin in Prag die versucht Ihrem "geregeltem" Leben mit Ihrer Freundinn Suzana nach zu gehen. Nebenher erledigt Sie für Ihren Ziehvater Brimstone kuriose Geschäfte, bei denen Sie selbst nicht genau weiß worum es eigentlich geht.
Neben Ihrem Leben als Kunststudentin hat Karou noch ein "Anderleben", das Sie aber geschickt zu vertuschen weiss. Sie redet einfach nicht drüber und Fragen diesbezüglich werden nicht beantwortet. 
Den Ihr Ziehvater Brimstone und auch seine ganze Familie sind Chimären, die Wünsche herstellen. Wünsche gibt es in verschiedenen Kategorien, so wie z. B. die Scubbies, die die kleinsten Wünsche. In diese Kategorie fallen unter anderem Karous blaue Haare!
Im Auftrag Ihres Ziehvaters unterwegs stellt Karou fest, dass immer mehr Portaltüren, mit denen Sie in die Anderwelt betreten kann, mit einer schwarzen Hand gekennzeichnet sind was Sie sehr merkwürdig findet da Sie sowas vorher noch nie gesehen hat. Außerdem stellt sich ihr plötzlich ein Hinderniss dar, das es erstmal zu beseitigen gilt: Akiva, ein natürlich gut aussehender Mann, mit flammenden Augen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen