Freitag, 9. März 2012

Caragh O´Brien ✨✨ Birthmarked I, Die Stadt der verschwundenen Kinder



KLAPPENTEXT
Es ist eine harte, unbarmherzige Welt, in der die 16jähirge Gaia aufgwächst. Alles ist rationiert: Nahrung, Kleidung, Unterhaltung, und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer gehiemnisvollen Stadt leben, durch eine unüberwindliche Mauer von der Außenwelt abgeschirmt. Allen anderen ist der Zutritt der Stadt verboten, und sie müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt, denn sie sind von den Vorräten der Stadt abhängig. 
Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten 3 Neugeborenen an den Mauern abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, das gilt besonders für di Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Gaia hatte nie an diesem Gesetz gezweifelt - bis eine Tages ihre Eltern verhaftet werden. Auf einmal ist sie ganz allein und sie beginnt Fragen zu stellen:
Was geschieht mit den verlorenen Kindern?
Warum hat noch nie jemand dagegen aufbegehrt?
Gaia begibt sich heimlich in die verbotene Stadt, um Antworten zu finden, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Menschen diesseits und jenseits der Mauer für immer verändertn wird ......
FAZIT
Um mit dem 2ten Band richtig starten zu können, hab ich mir den 1ten nochmal Revue passieren lassen, was ich allerdings nicht gebraucht hätte da die Autorin mit Ihrem flüssigen Schreibstil es schafft dich von Anfang an in Ihren Bann zu ziehen.
...
Die Stadt der verschwunden Kinder war damals eines meiner ersten Dystopien die sich voll und ganzh gelohnt haben und ich diesem Buch sogar mehr als 5 Sterne geben würde, wenn ich könnte.
....
Das Leben von Gaia hörte sich schon im oben genannten Klappentext interessant an, aber dennoch faszinierte mich das Buch mit so vielen Überraschungen das ich hier gar nicht aufhören kann zu schwärmen!
Dieses Buch kann ich wirklich jedem nur empfehlen, auch wenn er sich bisher nicht an Dystopien rangewagt hat, den er wird es hier garantiert nicht bereuen ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen